Newcomer

A Face

Verborgene Qualitäten: Wootek Lim aus Seoul hat seine Vasen formal auf Diät gesetzt.

29.03.2018

Verborgene Qualitäten
Ein Stuhl hat vier Beine, ein Teller ist rund und eine Vase hat einen Bauch – das sind archetypische Attribute unserer Alltagsgegenstände. Der südkoreanische Designer Wootek Lim, Gründer des Studios ATO, will die gewohnte Erscheinung einiger Klassiker bewusst verändern. Seine Vasenserie A Face zeigt sich als Fläche ohne Volumen. Aus dem dreidimensionalen Objekt scheint ein zweidimensionales zu werden, indem sich das transparente Gefäß hinter einer farbigen Glasplatte verbirgt. Damit verfolgt Lim auch eine ästhetische Mission, denn die Fläche wirkt als Display für die Blume. Mit der strengen, flachen Geometrie in kräftigen Farben schafft A Face den größtmöglichen Kontrast zum natürlichen Gewächs, zieht alle Blicke auf sich und macht sich zur Bühne für die dezente Schönheit. tp

Mehr Newcomer

Erosión

Gebackener Beton, der eine ganze Kollektion zum Schwimmen bringt.

Moca

Getropfte Skelette: Porzellaninnovationen von Joachim Morineau.

Tephra

Eine Hommage an den Vulkan: Tableware und Leuchten von LGS Studio.