Newcomer

Botanica

11.09.2009

Lümmeln, lungern, loungen: Eine einfache Couch reicht da oftmals nicht. Favorisiert werden heutzutage immer raffiniertere und vor allem flexiblere Wohnlandschaften. Einen wunderbaren Beitrag zu dieser Zeiterscheinung liefert die Berliner Designerin Sonja Schaub: Sie entwarf zwei farbenfrohe Sitzkissen – auch Poufs genannt - mit den Namen „Botanica“, deren Rautenmuster und die in den Stoff gehefteten Knöpfe augenzwinkernd das klassische englische Chesterfieldsofa zitieren.
Inspiration fand die junge Designerin allerdings nicht auf der britischen Insel, sondern auf der gegenüberliegenden Seite der Erde: Botanica ist die Neuinterpretation eines koreanischen Sitzkissens. Dabei war es der Designerin wichtig, den kompakten Polstermöbeln durch verspielte Details die Schwere zu nehmen. Dies gelang ihr sowohl durch die leuchtenden Farben, als auch die formalen Kontraste beider Entwürfe: Während sich das eine Modell eher zugeknöpft gibt, präsentiert sich das andere offenherzig und signalisiert durch seine leuchtend rote Fläche, doch bitte Platz zu nehmen.



Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.