Newcomer

COD

17.04.2012

Es ist immer stärker von Nachhaltigkeitsaspekten beeinflusst, wie Gestalter an den Designprozess herangehen. Gleichzeitig haben sich mit dem wiedererwachten Interesse für das Lokale, das Handgefertigte und das Traditionelle die ehemals verfeindeten Lager des Designs und des Kunsthandwerks einander angenähert. Ablesen lässt sich das an Entwürfen wie diesen Stühlen. Gestaltet wurden die Serie COD vom israelischen Designer Rami Tareef, der die Verschmelzung von Handwerk und zeitgenössischem Design zu seinem Diplomthema an der Academy of Art and Design in Jerusalem machte. Eigenschaften aus der Massenproduktion, vornehmlich am Stuhlskelett ablesbar, treffen auf Typologien aus dem Handwerk. Die aus farbigen Fäden gewobenen Sitzflächen machen jeden Stuhl zum Einzelstück – und damit maschinell gefertigte Zwillinge zu individuellen Familienmitgliedern. tp

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.