Newcomer

Conform

14.12.2011

Ergonomisch gestaltete Sitzschalen gibt es viele, die wenigsten „sitzen” gut. Der New Yorker Designer William Lee hat sich bei der Entwicklung seines Stuhls jegliche Forschungsarbeit zur formalen Annäherung von Körper und Korpus gespart. Stattdessen ist es bei Conform der Stuhl selbst, der nachgibt und deshalb für jeden Nutzer passt. Ein nachgiebiges, geflochtenes Gurtband ist über das Gestell gespannt und bleibt bei Nichtgebrauch eine straffe Fläche – dass es sich um eine Sitzgelegenheit handelt, erschließt sich erst durch Ausprobieren. Das in Neongelb oder -pink lackierte Gittergestell ist nicht kubisch, sondern einseitig abgeschrägt – je nachdem, auf welcher Seite die Sitzfläche eigeflochten wird, ergibt sich ein zweites Modell als Variation. tp

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.