Newcomer

Die Drei

13.01.2011

Nett sind sie, die Drei. Schlicht, zurückhaltend, grafisch, mit einer natürlich belassenen Oberfläche aus Ulmenholz. Aber auch wenn das Trio auf den ersten Blick recht adrett zu sein scheint – hinter ihrem aufgeräumten Erscheinungsbild wartet ein Überraschungsmoment. Denn das, was bei anderen Möbeln die Folge regelmäßiger Benutzung ist – verkantete oder ausgehängte Schubladen – erhebt die Designerin Martha Schwindling zum Funktionsprinzip. Die Lade des Beistellers öffnet sich von vorneherein asymmetrisch nach unten, der eine Tisch wird durch komplettes Umklappen der Abdeckung zum Sekretär, der andere gibt die breite Schublade nur einseitig frei. Und Innen? Da ist alles mit dunklem Linoleum verkleidet, das dem Holz einen gelungenen Kontrast entgegensetzt. Und nicht zuletzt erinnert uns diese Kombination an Tafelgrün, Naturholzstühle und Bleistiftspäne, kurz: ans Klassenzimmer. tp

Mehr Newcomer

Pipe-Line

Farbe folgt Funktion: Tisch von Peter Otto Vosding.

Powerplace

Immer 100 Prozent: Philipp Hainkes Möbel versorgt Laptop und Co.

DFC

Ergonomisch, dynamisch – und ein Klappstuhl.