Newcomer

Divider

30.11.2012

Vor einiger Zeit hat Mieke Meijer den Materialmarkt revolutioniert, indem sie aus alten Zeitungen frisches Nutzholz machte. In ihrer neuen Kollektion entfernt sie sich vom Halbzeug und wendet sich wieder der Objektwelt zu. Ihr Regal Divider scheint von asiatischen Bambusgerüsten inspiriert, oder basiert zumindest auf dem gleichen Konstruktionsprinzip. Die Gerüste zeichnen sich – ebenso wie das Regal – durch besondere Eigenschaften aus, sind besonders stabil und dabei leicht und brauchen wenig Material bei großen Spannweiten. Die Eichenlatten des Regales sind durch genietete Stahlplatten verbunden, was die rohe Erscheinung unterstreicht, und die Glasböden erhalten den grafischen Charakter. Weil Divider zu beiden Seiten offen bleibt, kann es frei in den Raum gestellt und als semitransparente Paravent-Alternative eingesetzt, oder aber an die Wand gerückt werden. tp

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.