Newcomer

ECAL X Appartement °50

Die Schweizer Hochschule Ecal zu Besuch in Corbusiers Appartement °50.

06.07.2015

Unité parasitär
Der Wohnblock der Cité Radieuse von Le Corbusier erzählte in der Vergangenheit von einer Zukunft, die sich niemals konsequent im Jetzt manifestiert hat. Das macht den Besuch des originalgetreu restaurierten Cité-Apartment °50 zu einem aus der Zeit gefallenen Erlebnis – und den Entwurf dazu passender Möbel und Accessoires zu einer herausfordernden Aufgabe. Zwölf Studenten der Ecal, der Kunst- und Designhochschule in Lausanne, stellten sich dem modernistischen Ambiente und antworteten mit kräftigen Farben, parasitären Assistenten und multitalentiertem Hausrat. Über ein Semester hatten die Master-Studenten unter Leitung von Thilo Alex Brunner und Augustin Scott de Martinville Zeit, Lösungen zur Besiedelung zu entwickeln. Dabei sind viele der Vorschläge nomadisch angelegt, sie dürfen und sollen wandern und Orte so schnell verlassen wie besetzen. Die quadratischen Kissen etwa passen ebenso gut auf die innenliegende Brüstung wie auf die Loggia, und Uhren, Leuchten und Ablagen klemmen und hängen sich Borde, Handläufe und Regale. Die Farbwelt setzt derweil Akzente zwischen Beton, Mittelmeer und mediterranem Klima. Die Ausstellung in Marseilles Le-Corbusier-Apartment °50 ist noch bis zum 19. Juli zu sehen. tp

Information

Projekt

Ecal

www.ecal.ch

Apartment

Unité d’habitation Le Corbusier Appartement 50 / 5e rue

www.appt50lc.org

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.