Newcomer

Enigma

Harte Schale, weicher Kern: Sideboard von Alessandro Criscito.

13.03.2018

Organisation in Schaumschichten
Stauraummöbel suggerieren mit klaren Fronten Ordnung, selbst wenn die Organisation dahinter sich am besten mit „stopfen“ beschreiben lassen mag. Für diejenigen, die bei Besuch schnell ihr Chaos in die Schränke werfen, ist dieses Sideboard wie gemacht. Entworfen hat es der chilenische Gestalter und Künstler Alessandro Criscito als Teil seiner Kollektion Conceptual Furniture, die sich jeweils einem Thema widmet und es funktional interpretiert. Enigma, das Rätsel, ist vor allem für die Aufbewahrung kleiner Dinge geeignet. Die wiederum verschwinden darin zuverlässig. Denn das Sideboard hat keine Türen, dafür aber einen Korpus aus besonders luftigem Schaumstoff. Zwischen die Schichten können Magazine gesteckt werden, es können Stifte, Kabel oder Kleider verstaut werden. Nur die Objekte, die noch ein Stück weit sichtbar bleiben, können allerdings gleich wiedergefunden werden. Alles andere muss durch forsches Nachtasten wieder ans Tageslicht befördert werden. tp

Information

Designer

Alessandro Criscito

www.tevasq.com

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.