Newcomer

Herd

29.06.2011

Nicht nur wegen den vier Beinchen und der Referenz an die Tierwelt hat Designer Przemek Ostaszewski seine Möbelserie Herd, zu deutsch „Herde", genannt. Wer genauer hinschaut wird alsbald weitere Hinweise auf eine Gruppierung finden. Da wäre zum einen die formale Ähnlichkeit, denn alle Mitglieder bieten offene Kästen als Ablage an, zum anderen zeichnen sich die Gesellen durch eine gute Arbeitsorganisation und eine klare Hierarchie aus. Während der eine mit langen Stelzen bis hoch oben heranreicht, bietet der nächste bodennahen Stauraum. Gefertigt ist die Möbelserie aus Holz und weiß lackiertem Stahl. Die Konstruktion aus Metallgestänge und einfachen Kästen ist für den Versand flach zusammenzulegen und lässt sich schnell aufbauen, denn in die Rahmen, die auch die Beine bilden, werden die Kuben einfach eingeschoben. tp

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.