Newcomer

Juanola

Einzelkämpfer oder Rudelmöbel? Wandelbare Beisteller von Amoo.

26.08.2015

Schweden vs. Katalonien
Juanolas sind kleine Lakritz-Rauten und seit über einem Jahrhundert eine feste Größe in der Süßwaren-Landschaft Kataloniens. Die Geschichte hinter diesen formschlüssigen Tischchen vom spanischen Studio Amoo ist anders als die zuckrigen Namensgeber aber eher bitter. Für ein Interieurprojekt entwarf das Duo vor einiger Zeit kleine Beistelltische aus MDF und mit einer Stein imitierenden Oberfläche. Der Kunde bedankte sich – und ersetzte den individuellen Entwurf durch Lagerhausware von Ikea. Ihrem Frust traten Aureli Mora und Omar Ornaque mit einem Gegenangriff entgegen. Die Designer stellten sich der Frage, wie sie mit ihren Tischen so günstig, flexibel und multifunktional wie der Möbelgigant werden könnten – und entwickelten eine Neuauflage. Angefertigt aus wiederverwendetem Marmor und Granit, ist die Juanola-Familie jetzt hochwertig im Material. Sie lassen sich einzeln als schlanke Ablage am Sofa verwenden, fügen sich paarweise zu einem geschlossenen Kubus oder stehen als farbenfrohe Gruppe mit Tangram-Referenzen zusammen. tp

Links

Designer

Amoo Studio

http://amoo.cat

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.