Newcomer

Layered Table

Beisteller mit grafischen Interferenzen aus Südkorea.

25.09.2015

Grafisches Schichtmodell
Satztische geben die Möglichkeit, Ablagefläche platzsparend bereit zu stellen. Bei Bedarf werden die ineinandergreifenden Tischchen hervorgezogen und zu einer großen Fläche zusammengefügt. Das Dreigespann von Studio EJ aus Südkorea will ein wenig mehr, wenn es sich außerdem um räumliche Zurückhaltung bemüht. Die Tischflächen sind nicht mehr als ein Gitter, das durch die Überlagerung für spannende grafische Effekte sorgt. Damit trotzdem nichts durchs Raster fällt, werden die Ablagen durch passgenaue Holzbrettchen mit Zick-Zack-Struktur ergänzt, die plane Böden für Tassen, Teller und flutschwilligen Kleinkram schaffen. Durchgängige Metallflächen können ergänzt werden und schaffen eine horizontale Ebene für Laptop und Skizzenmaterial. Wobei: Besonders spannungsvoll zeigt sich das Set vor allem in der unbespielten Version, bei der sich metallene Schraffur und grafische Figur in der Überlagerung treffen. Studio EJ haben Layered Table zum London Design Festival 2015 vorgestellt. tp

Mehr Architektur und Design aus der britischen Hauptstadt finden Sie in unserem Themenspecial London Calling. Zum Special bitte hier klicken.

Links

Designer

Studio EJ

www.studio-ej.com

Special: London Calling

Lauter zum Umfallen schöne Beiträge aus der britischen Hauptstadt

www.designlines.de

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.