Newcomer

Morse Table

05.05.2009

„Pudelskern Space Agency“, so lautet der Name eines jungen österreichischen Teams, bestehend aus Architekten, Designern und Grafikern, das es sich im Rahmen des diesjährigen Salone Satellite auf dem Salone del Mobile zur Aufgabe gemacht hatten, die Möglichkeiten nachhaltiger Entwicklung durch Design aufzuzeigen.

Der gemeinsame Nenner Ihrer Produkte – die auf der Mailänder Möbelmesse allesamt Weltpremiere  feierten – ist die reine Wolle von glücklichen Tiroler Bergschafen, die auf hochalpinen Weiden ihr Gras vertilgen. Entsprechend hatten sich die Kreativen im Vorfeld ausgiebig mit dem Halbzeug Wolle auseinandergesetzt, Möglichkeiten der Materialverarbeitung analysiert und in verschiedene Bearbeitungsprozesse eingegriffen, woraus schlussendlich unerwartete Anwendungen des bereits seit Jahrhunderten eingesetzten Werkstoffes resultierten.

Eines der auf dem Mailänder Salone Satellite präsentieren Produkte war der „Morse Table". Vergleichbar mit einer Nachricht, die jemand auf einem Tisch hinterließ, wurde von den Designer in die Oberfläche des Stahltisches eine Nachricht gestickt. Dieser Code kommt einem Geheimnis gleich, den der Unwissende natürlich nicht entziffern kann.
Die verschiedenen Farben stehen entsprechend für unterschiedliche Wörter. Wahlweise kann auf der vermeintlichen Nachricht gesessen oder aber auf der glatten „unbestickten" Oberfläche dieses oder jenes deponiert werden. „Morse Table" kann sowohl die Funktion einer Sitzbank oder eines Tisches innehaben. Komplettiert wird dieses Mailänder Woll-Szenario durch die Lampen mit den Namen „Granny“, „Feeler“ und „Woozily“, dem „Surfer Sofa“ und zwei Teppichen. Mittels überdimensionierter Stricknadeln, den gestickten Morsebotschaften oder mit neuartigen Webtechnicken ist es den Innsbrucker Designern gelungen, eine vielfältige Objektwelt aus Wolle zu schaffen.

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.