Newcomer

Panier percé / Boîte tamisée

30.06.2009

Zeitloses Porzellan kann es eigentlich nur ohne Dekor geben, denn meist sind es gerade die bunten Bildchen und Verzierungen von floral bis Goldrand, die auf den Entstehungszeitraum schließen lassen und für eine kurze Halbwertzeit zwischen Trend und Tinnef sorgen. Wer es zeitlos und trotzdem persönlich haben will, liegt bei der Porzellanserie von Ionna Vautrin genau richtig. Die Dosen und Schalen der Designerin können von ihren Besitzern selbst gestaltet werden: Mit dem Objekt kommt ein buntes Stickset und kleine Löcher in Deckel und Wandung der Objekte laden dann zum Handarbeiten ein. Wenn also im nächsten Sommer verspielte Blumenwelten passé sein sollten, kann man im Winter davor das obligatorische Strickzeug zur Seite legen und sich der Neugestaltung seines Porzellans widmen.


Mehr Newcomer

Erosión

Gebackener Beton, der eine ganze Kollektion zum Schwimmen bringt.

Moca

Getropfte Skelette: Porzellaninnovationen von Joachim Morineau.

Tephra

Eine Hommage an den Vulkan: Tableware und Leuchten von LGS Studio.