Newcomer

Pop Up

Klapp und weg: Papp-Eckbank von Liddy Scheffknecht und Armin B. Wagner.

27.11.2017

Klassiker in 2D
Die Eckbank ist eine traditionelle Mobitektur und typisch für österreichische Gasthäuser. Einmal eingebaut begleitet sie viele Generationen und verbindet sie über durchlaufende Bänke. Ihr dynamisches Platzangebot macht sie beliebt
– nach eifrigem Zusammenrücken passt fast immer noch ein weiterer Gast in die Runde. In ihrer Form ist sie allerdings statisch. Liddy Scheffknecht und Armin B.Wagner, zwei Künstler aus Wien, haben gerade mit ihrer Interpretation einer Eckbank den NWW Design Award 2017 gewonnen, der von der Neuen Wiener Werkstätte vergeben wird. Das Mock-up versteckt sich zwischen zwei Wellpappen und wird wie ein Buch aufgeklappt. Dann erscheint eine Eckbank samt Tisch als Pop-up im Maßstab 1:1. Mit dieser Spontaneität zeigt es einen ganz anderen Charakter als der Bauernstubenklassiker, der für Beständigkeit, Unverrückbarkeit, Tradition und Konservatismus steht. Nutzbar ist das Modell aus Klebeband und Karton nicht, eine Umsetzung aus stabileren Materialien aber möglich. tp

Information

Designer

Liddy Scheffknecht

www.liddyscheffknecht.net

Designer

Armin B. Wagner

www.arminbwagner.com

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.