Newcomer

Square Wind Bell

Ein klangvolles Windspiel im Hosentaschenformat von Ayako Nakashini.

30.09.2014

Stimmungs-Glöckchen
Windspiele erinnern an Urlaub. An Orte, an denen stets eine sanfte Brise weht, und die so leise sind, dass ein steter Klingklang überhaupt zu hören ist. Deshalb bewohnen einige Windspiele auch hiesige Balkone, sie sind dem Versuch geschuldet, mit dem Objekt auch diese entspannte Atmosphäre zu importieren. Das gelingt – versteht sich – nicht jederzeit. Der junge japanische Gestalter Ayako Nakanishi, Gründer von Kyouei Design, hat ein Windspiel entworfen, das bereit ist, ein neues Habitat zu erobern oder dieses auch nur vorübergehend zu besiedeln. Zwei Metallplatten sind orthogonal untereinander gesetzt und werden auf den Rand eines schmalen Glases aufgelegt. Das Trinkgefäß wird zur Glocke, indem der Wind vom oberen, großen Quadrat gefangen wird und das untere zum Ausschwingen bringt. Durch das kleine Format und den universalen Charakter kann Square Wind Bell immer dann hervorgeholt werden, wenn es zu Stimmung und Windsituation passt. tp

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.