Newcomer

Trap Light

11.05.2011

Wenn die Glühbirne angeschaltet wird, geht nicht nur das Licht an, sondern auch Wärme flöten – und vor allem wird Energie verbraucht. Das Trap Light von Mike Thompson und Gionata Gatto stellt dem Licht eine Falle und lässt es über Stunden nachleuchten. Dafür sorgen photoluminiszente Pigmente. Diese absorbieren die Lichtenergie und geben sie dann Stück für Stück wieder frei. Die potenten Teilchen sind aber nicht etwa auf die Oberfläche des Glases aufgebracht, sondern werden während des Glasblasens direkt in das Material eingebunden. Der Schirm wird dadurch selbst zur Lichtquelle und macht aus dreißig Minuten intensiver Bestrahlung acht Stunden sanftes Stimmungslicht. Die Leuchte erinnert in ihrer Form ein wenig an Laternen – und macht sich deshalb besonders gut im Garten, wo sie mit den Glühwürmchen um die Wette glühen kann. tp

Mehr Newcomer

O.E. Candle Holder

Kugeln, Kegel, Kreise: Bausatz von St-u-dio.

Conglomerate Lamps

Leuchtende Charaktere von Kevin Solis.

Hide

Humor trifft Minimalismus: Leuchte von Laura Väre.