Newcomer

Turbo Side Table

Flink zusammengesteckt, und aus drei Holzplatten wird ein prägnanter Tisch.

30.01.2015

Vom Platten-Trio zum Beistelltisch
Der Name deutet den Ablauf des Zusammenbaus bereits an. Der Beistelltisch des norwegischen Designer-Duos Christoffer Angell und Øyvind Wyller ist nach wenigen Handgriffen standfest. Dabei beweist die Konstruktion, dass Hochgeschwindigkeit nicht auf komplexer Technik basieren muss. Die drei aus einer schwarz durchgefärbten MDF-Platte gefrästen Holzteile lassen sich ohne Schrauben und Nägel mit ihrer Nut ineinanderschieben und fixieren sich im Verbund. So kommen die Einzelteile in die dritte Dimension – aber ebenso schnell wieder zurück. Als flache Einzelteile lassen sie sich platzsparend verstauen. Die einfache funktionale Lösung sorgt für ein konsequentes formales Auftreten und gibt dem Möbel Charakter. Turbo bringt eine starke Persönlichkeit mit, ohne darum großes Tamtam zu machen. tp

Information

Designer

Christoffer Angell und Øyvind Wyller

www.christofferangell.com

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.