Newcomer

Y Hanger

14.04.2009

Die Idee zum „Y- Hanger“ entstand als Orit Magia und Kfir Schwalb vom Studio Shulab beobachteten, wie Besucher Hemden mitsamt einem Bügel an einen einfachen Kleiderhaken hingen. Die Kombination von Bügel und Haken müsste doch einfacher gehen, dachten sich die Designer, und entwickelten kurzerhand eine Garderobe, die beide Funktionen miteinander vereint und sich Situation und Kleidungsstück anpassen kann. Während der Kleiderständer für den alltäglichen Gebrauch und die praktischen Klamotten klassische Haken anbietet, können diese für Hemden und Jackets einfach herausgezogen und so zum Bügel werden. Ein flexibles Metallband verbindet beide Elemente und lässt die Kleidung dann wippend im Raum hängen.

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.