Produkte

ottochair

15.11.2006

Das gelungene Zusammenspiel verschiedener Komponenten kann auch ästhetisch eine neue Qualität erzeugen. So haben Antonio Citterio und Toan Nguyen für die Rückenlehne ihres Ottochairs zwei unterschiedliche Kunststoffe miteinander kombiniert, von denen der eine opak und der andere transparent ist. Letzterer wurde für den Mittelteil der Lehne verwendet und kann sich dem Rücken aufgrund seiner höheren Flexibilität besser anpassen. Die lichtdurchlässige Aussparung verleiht dem Stuhl zudem eine leichtere Wirkung und einen wieder erkennbaren Charakter. Der Sitz ist in vier verschiedenen Farben erhältlich und kann neben der Version aus Kunststoff auch mit Bezügen aus Stoff oder Leder geordert werden.
Information

Antonio Citterio

Zum Profil

Mehr Produkte

Spectrum Workstation

Flexibles Arbeiten am Tisch von Geckeler Michels für Karimoku New Standard

Crona Steel

Outdoor-Stuhl von Archirivolto für Brunner

Paul Smith Edition 3

Aquarellstifte und Aufbewahrungsboxen im Streifen-Look