Produkte

Warp

Oliver Schick für Ligne Roset mit einem Beistelltisch, der mehr kann

05.09.2012

Beistelltische sind ziemlich faule Gesellen. Die meisten von ihnen sind schlichtweg zu tief, sodass sie lediglich als Ablage für Bildbände und Obstschalen taugen. Wer am Laptop seine Emails beantworten, ein Buch lesen oder etwas trinken möchte, muss die Dinge in den Händen halten oder sich an einen großen Tisch begeben – und damit auf den Komfort des Sofas verzichten. Abhilfe für diese unnötige Entweder-oder-Entscheidung verspricht der Beistelltisch Warp, den der Offenbacher Designer Oliver Schick für Ligne Roset entworfen hat. Das Möbel mit einem Fuß aus schwarz oder weiß lackiertem Aluminium verfügt über eine runde Tischplatte aus MDF. Deren Höhe entspricht einem normalen Ess- oder Arbeitstisch, während eine dezente Grifföffnung ein leichtes Umrücken des Tischs ermöglicht. Indem der Fuß leicht nach vorn gebeugt ist, kann die Tischplatte direkt über die Sitzfläche und Armlehnen geschoben werden. Für Stabilität sorgt zudem eine Spreizung des Fußes in zwei schlanke Kufen, die dafür sorgen, dass das Möbel einem auch beim Auflegen der Arme nicht entgegenfällt. nk
Information

Ligne Roset

Fertigungsstandorte von Ligne Roset mit ca 800 Mitarbeitern. 95% der Sitz-, Kasten-, Kleinmöbel und Accessoires werden hier gefertigt. Das seit 1860 bestehende Familienunternehmen exportiert in 5. Generation weltweit in 70 Länder und begeistert überall Menschen für hochwertige französische Möbel. Anspruchsvolle und zeitlose Ästhetik prägen die Marke sowie ein hohes Maß an Innovation und Kreativität. Möbel von Ligne Roset werden im gehobenen stationären Handel, in Exklusivgeschäften sowie über einen eigenen Onlineshop vertrieben. Darüber hinaus sind Hotels, Sternerestaurants, Kreuzfahrtschiffe und Luxusboutiquen ein wichtiges Geschäftsfeld.

Zum Showroom

Schick, Oliver

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts