Projekte

Denver-Clan mit Seeblick

Goldene Auszeit: Am Ufer des Murtensees bauten zwei Schweizer Architektinnen ein filigranes Haus auf Stelzen.

von Norman Kietzmann, 12.12.2013

Schweizer üben sich gern in Diskretion – obwohl ihre Küsten den Ruf genießen, sie seien aus purem Gold. Eine bauliche Annäherung an das schimmernde Edelmetall ist den Zürcher Architektinnen Jasmin Grego und Stephanie Kühnle gelungen. An das Ufer des Murtensees platzierten sie ein filigranes Haus auf Stelzen, das nicht nur galant über die Vegetation hinweg schwebt. Mit seiner vergoldeten Fassade bringt der Bau einen Hauch von Denver-Clan in die französische Schweiz.

Wer eine kurze Auszeit braucht, fährt an das nächst gelegene Gewässer oder besteigt besser gleich ein abgeschiedenes Baumhaus. Wie beides auf einmal funktioniert, ist derzeit in der Schweiz zu erleben. Am Ufer des Murtensees unweit von Bern schwebt ein gläserner Pavillon über das dichte Schilf hinweg, der aussieht, als hätten Richard Neutra und Donald Trump gemeinsame Sache gemacht. Glasdiamant heißt der eingeschossige, 27 Quadratmeter große Bau, der direkt auf dem Ufergrundstück des Nobelhotels La Pinte du Vieux Manoire errichtet wurde und als exklusive Suite mit Seeblick vermietet wird. Der Entwurf stammt von den Architektinnen Jasmin Grego und Stephanie Kühnle aus Zürich, die beide ihr Studium an der ETH absolviert haben und seit 2005 unter dem Büronamen GREGO Architektur zusammenarbeiten. 

360-Grad-Blick
Ihr Bau ist ein Refugium der besonderen Art: Eine viereckige Box wird von drei schlanken Pfeilern austariert, als hätte ein Case Study House das Fliegen erlernen sollen. Seinen Namen verdankt der Glasdiamant den leicht nach außen geneigten Glasscheiben, die vom Boden bis zur Decke hinaufreichen und dem Haus den Anschein eines geschliffenen Edelsteins verleihen. Der Grund für diese Schräglage ist schnell gefunden: Schließlich soll das Seepanorama nicht durch unnötige Reflexionen in den Scheiben gebrochen werden. 

Den Clou jedoch bildet die Verkleidung der Fassade, die sich zumeist auf ein schmales Band ober- und unterhalb der Fenster reduziert. Jasmin Grego und Stephanie Kühnle setzten hier auf eine gesunde Portion Pop und wählten Kupferschindeln mit goldener Oberfläche. Tecu Gold lautet der Name des Werkstoffs, der seine Erscheinung zu verändern vermag. Bildet die Kupfer-Aluminium-Legierung im Rohzustand eine monochrome Goldoberfläche, entsteht durch Oxidation eine leichte Gelbfärbung. Mit der Zeit erhalten die Schindeln einen besonders warmen Goldton, der sie matt und lebendig erscheinen lässt. 


Architektur und Glamour
Um keinen allzu großen Bruch zwischen den Fassaden und Fenstern zu erzeugen, wurden sämtlich Glasoberflächen golden verspiegelt. Auch diese Geste ist ein wohl kalkuliertes Augenzwinkern. Während Bauten wie das 2008 eröffnete Trump International Hotel in Las Vegas mit ihrer komplett verspiegelten Fassade einer Originalfolge von Denver-Clan entsprungen sein könnten, wirkt der Glasdiamant weder kitschig noch protzig-aggressiv. Je nach Perspektive spiegeln sich Äste der umliegenden Bäume im Sonnenschutzglas und lassen das Gebäude mit seiner Umgebung verschmelzen.

Für die Architektinnen liegt darin eine natürliche Form der Erdung. Wenn sich das Schilf und das Blätter der Bäume in der Wasseroberfläche spiegeln, entfachen sie eine in grünen und goldenen Nuancen schimmernde Lichtstimmung, die mit der Farbigkeit der Architektur korrespondiert. Eine Fortsetzung findet der warme Farbklang ebenso im Innenraum, dessen gesamter Boden einschließlich der Dusche mit einem gold-grünen Bisazza-Mosaik ausgelegt wurde. Bei den Möbeln sorgen hochwertige Materialien wie Leder, Leinen, Messing und Holz nicht nur für eine angenehme Haptik, sondern ebenso für einen verlässlichen Zugewinn an Patina. Der Preis für soviel Wohlbefinden in einem vergoldeten Diamanten: 945 Franken pro Nacht für zwei Personen inklusive Frühstück. Im Februar 2014 beginnt die neue Saison.

Alles, was glänzt: Mehr aus unserem Special The Golden Age lesen Sie hier.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Designlines-Special

The Golden Age

www.designlines.de

Projektarchitekten

GREGO Architektur

www.grego.ch

Projekt

La Pinte du Vieux Manoir

www.vieuxmanoir.ch

Mehr Projekte

Archaische Architektur

Yogastudio in São Paulo von MNMA Studio

Yogastudio in São Paulo von MNMA Studio

Portugiesisches Dorfhotel

Modernisierung einer ehemaligen Bäckerei von Pereira Miguel Arquitectos

Modernisierung einer ehemaligen Bäckerei von Pereira Miguel Arquitectos

Das Höhlenhaus

Ferienwohnungen auf Santorini von Kapsimalis Architects

Ferienwohnungen auf Santorini von Kapsimalis Architects

Ein Haus als weiße Leinwand

Residenz in Singapur von Ministry of Design

Residenz in Singapur von Ministry of Design

Blech trifft Brillen

Ace & Tate Store in Nürnberg von Studio Weiss-heiten

Ace & Tate Store in Nürnberg von Studio Weiss-heiten

Slowakische Ziegel

Ehemalige Ziegelei mit neuem Anbau von Architekti B.K.P.Š.

Ehemalige Ziegelei mit neuem Anbau von Architekti B.K.P.Š.

Betonvilla im Dschungel

Casa Bautista von Productora in Tulum

Casa Bautista von Productora in Tulum

Kleinod aus Stein und Holz

Hotelumbau in Spanien von Francesc Rifé Studio

Hotelumbau in Spanien von Francesc Rifé Studio

Ferien mit Michele De Lucchi

Nachhaltige Urlaubsarchitekturen in Südtirol

Nachhaltige Urlaubsarchitekturen in Südtirol

Prouvés Erbe

Flexibles Wohnkonzept in Katalonien von Aixopluc

Flexibles Wohnkonzept in Katalonien von Aixopluc

Wie Winzer wohnen

Historischer Gutshof von destilat in Wohnhaus und Weinmanufaktur verwandelt

Historischer Gutshof von destilat in Wohnhaus und Weinmanufaktur verwandelt

Imagination der Wirklichkeit

Verwandlung eines Ritterguts von Schoper.Schoper Architekten im Elbsandsteingebirge

Verwandlung eines Ritterguts von Schoper.Schoper Architekten im Elbsandsteingebirge

Interieur à la Parisienne

Mondäne Boutique von Sebastian Zenker in München

Mondäne Boutique von Sebastian Zenker in München

Weinprobe im Holzstadel

Weingut am Bodensee von Ludescher + Lutz Architekten

Weingut am Bodensee von Ludescher + Lutz Architekten

Hinter alten Reben

Umbau eines Winzerhauses an der Mosel zu Ferienapartments

Umbau eines Winzerhauses an der Mosel zu Ferienapartments

Eklektisch baden gehen

Das Apartmenthotel Nadler Hof auf Usedom

Das Apartmenthotel Nadler Hof auf Usedom

Campus der schönen Dinge

Die Transformation eines pragmatischen Tagungshauses zum Boutique-Hotel

Die Transformation eines pragmatischen Tagungshauses zum Boutique-Hotel

Tiny Houses mit Geschichte

Umbau von historischen Kleinsthäusern in Kyritz

Umbau von historischen Kleinsthäusern in Kyritz

Tradition und Transformation

Modernisierung eines oberbayerischen Einfirsthofs

Modernisierung eines oberbayerischen Einfirsthofs

Ikonische Inszenierung

Nike-Shop von Elena Salmistraro in Florenz

Nike-Shop von Elena Salmistraro in Florenz

Intervention am Lagerfeuer

Ein Grillplatz in Shenzhen

Ein Grillplatz in Shenzhen

Versteck am See

Kleine Fischerhütte in Norwegen von Gartnerfuglen Arkitekter und Mariana de Delás

Kleine Fischerhütte in Norwegen von Gartnerfuglen Arkitekter und Mariana de Delás

Zwischen den Räumen

Ein Hotel von Claesson Koivisto Rune in Tokio

Ein Hotel von Claesson Koivisto Rune in Tokio

Mit OMA baden gehen

Ein Resort auf Bali von Office for Metropolitan Architecture, das sich nicht abschirmt

Ein Resort auf Bali von Office for Metropolitan Architecture, das sich nicht abschirmt

Ein Gebäude als Geste

Geschwungene Touristeninformation von MoDus Architects in Brixen

Geschwungene Touristeninformation von MoDus Architects in Brixen

Unendliche Geschichten

Studio X+Living gestaltet Buchtempel in Chongqing

Studio X+Living gestaltet Buchtempel in Chongqing

Spielerische Anordnung

Moderne Weinbar von Chybík + Krištof in Tschechien

Moderne Weinbar von Chybík + Krištof in Tschechien

Von Hightech bis Recycling

Die Möglichkeiten alter und neuer Materialien auf dem Summit #9

Die Möglichkeiten alter und neuer Materialien auf dem Summit #9

In einem Zug

Studiopepe entwirft ein Konzept für ein Pariser Hotel

Studiopepe entwirft ein Konzept für ein Pariser Hotel

Gelungener Abgang

Das Bestattungsinstitut Exit Here in London

Das Bestattungsinstitut Exit Here in London