Stories

An - Aus

von May-Britt Frank, 05.01.2007

Heute wie vor 38 Jahren ist die LS Schalterserie von JUNG ein schlichtes, funktionales Programm, das sich über modische Trends hinweg- und ihnen eine sachliche Schönheit entgegensetzt.
Mit der Erfindung der Glühbirne im 19. Jahrhundert durch den Amerikaner Thomas Alvar Edison begann auch die Geschichte des Lichtschalters. Dieser sollte, im Gegensatz zu den bis dahin üblichen Schaltern für Arbeitsmaschinen, nun mit größeren Sicherheits- vorkehrungen für den Hausgebrauch ausgestattet sein. Zunächst wurde für das An- und Ausschalten des Lichts ein Drehschalter mit einem Federmechanismus entwickelt, den später ein einfach bedienbarer Wippschalter ablöste. Mit der Entwicklung des Flächenschalters, bei dem der Schaltvorgang auf nahezu der gesamten Abdeckung ausgelöst werden kann, trat die Geschichte des Schaltens schließlich in eine neue Ära ein: Der Schalter wurde nicht nur spielend leicht bedienbar sondern entwickelte sich im Haushalt zu einem gestalteten Objekt, das durch austauschbare Oberflächen an den jeweiligen Einrichtungsstil und -zweck der Räume angepasst werden konnte.
Man schrieb das Jahr 1969.
Vom Wohnzimmer aus verfolgte die Menschheit die erste Mondlandung in der Geschichte. Im gleichen Jahr musste die Welt Abschied nehmen von zwei bedeutenden Protagonisten der Moderne: Ludwig Mies van der Rohe und Walter Gropius. Sie hinterließen eine Formensprache, die noch bis heute die gestalterische Arbeit unzähliger Architekten und Designer beeinflusst.
Auch für das Unternehmen Albrecht Jung war das Jahr 1969 bedeutsam: das Schalterprogramm LS wurde in den Markt eingeführt. Es folgte mit seinem Design dem geistigen Anspruch der Moderne: Klare Linien, glatte Oberfläche und die Konzentration auf das Wesentliche bestimmten die Formensprache dieser Schalterserie, die das Unternehmen über einen Zeitraum von einem Jahr entwickelt hatte. Der Einsatz hatte sich gelohnt. Fast vierzig Jahre später ist die Schalterserie LS 990 ein Klassiker.
Das Grundmodul des Flächenprogramms LS 990 der Albrecht Jung GmbH beschreibt ein Quadrat: 81 x 81 mm misst der Rahmen, 70 x 70 mm die innere Wippe und das Achsmaß beträgt 71 mm. Seither liegen diese Maße dem Programm zu Grunde, das zudem auf einem klaren, modularen System aufgebaut ist. Einfach- und Doppelschalter, Steckdosen, Helligkeitsregler sowie Sondergeräte lassen sich dabei spielend unterbringen. Bei seiner Markteinführung wurde das Schaltersystem LS zudem in einer Ausführung von fünf verschiedenen Rahmen und Wippen in den Farben weiß, grau, silber-metallic braun mit und ohne Lederstruktur angeboten, die je nach Vorstellung des Bauherren kombinierbar sind.
Seit seiner Einführung wurde das Design des LS-Programms behutsam erweitert: So wurden in den 1970 Jahren beispielsweise die harten Kanten und Ecken des Grundmoduls weicher geformt und das Farbspektrum zunehmend erweitert. Anfang 2002 stellte die Firma Jung schließlich eine weitere Sensation vor: das LS-Schalterprogramm in Aluminium. Damit reagierte das Unternehmen auf den allgemeinen HighTech-Trend im Design und der steigenden Verwendung des Werkstoffs Aluminium in der Architektur.
Das Design des LS Schalters ist auch nach 38 Jahren noch schlicht und funktional. Deshalb wird er in öffentlichen und privaten Gebäuden gleichermaßen begeistert verwendet. Wer als Kind bei Freunden oder im eigenen Zuhause die leicht begreifbaren Systeme benutzt hat, der wird feststellen, dass es sich damals wie heute spielend leicht in jede Umgebung einzupassen versteht. Und: sie werden dabei immer JUNG bleiben.
Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

JUNG

Schalter und Systeme

www.jung.de

Mehr Stories

Grünes Licht für Mensch und Umwelt

Der Leuchtenhersteller TRILUX verfolgt vielfältige Nachhaltigkeitsziele

Der Leuchtenhersteller TRILUX verfolgt vielfältige Nachhaltigkeitsziele

Ganzheitliches Designverständnis

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Comeback des Lichts

Gute Stimmung auf der Light + Building 2024

Gute Stimmung auf der Light + Building 2024

Berliner Schalter

Jung-Kollektion von Graft setzt urbane Akzente

Jung-Kollektion von Graft setzt urbane Akzente

Kuratierter Kraftakt

Die Neuheiten der Stockholmer Möbelmesse 2024

Die Neuheiten der Stockholmer Möbelmesse 2024

Lebendiges Licht

Leuchten aus Papier, Beton oder Glas

Leuchten aus Papier, Beton oder Glas

Zukunftssichere Beleuchtungssanierung

Maßgeschneiderte Lichtlösungen von TRILUX

Maßgeschneiderte Lichtlösungen von TRILUX

Auf Nachhaltigkeit geschaltet

Jung setzt ganzheitlich auf ressourcenschonendes Handeln

Jung setzt ganzheitlich auf ressourcenschonendes Handeln

Natur-Seele

Posthumes Geburtstagsgeschenk für Alvar Aalto

Posthumes Geburtstagsgeschenk für Alvar Aalto

Best-of Euroluce 2023

Die Materialisten – neue Leuchten aus Mailand

Die Materialisten – neue Leuchten aus Mailand

Technischer Herzschlag

Zum Fuorisalone präsentierte JUNG die temporäre Installation Invisible

Zum Fuorisalone präsentierte JUNG die temporäre Installation Invisible

Licht im Dschungel

Wie Foscarini die Natur in seinen Mailänder Showroom holt

Wie Foscarini die Natur in seinen Mailänder Showroom holt

Starkes Schweden

Neues von der Stockholm Design Week 2023

Neues von der Stockholm Design Week 2023

Adaptives Multitalent

Das Gira System 55 wird 25

Das Gira System 55 wird 25

In den Kreislauf gebracht

JUNG erarbeitet sich Cradle to Cradle-Zertifizierung für komplexes Produktsortiment

JUNG erarbeitet sich Cradle to Cradle-Zertifizierung für komplexes Produktsortiment

Born in Beirut

Fünf Designpositionen aus dem Libanon

Fünf Designpositionen aus dem Libanon

Das einfach intelligente Zuhause

Per Plug-and-play zum Smarthome mit JUNG

Per Plug-and-play zum Smarthome mit JUNG

Technik-Upgrade für den Wohnraum

News und Trends von der Elektronikmesse IFA

News und Trends von der Elektronikmesse IFA

Best-of Leuchten 2022

Von Kunstobjekten, Kronleuchtern & Aha-Erlebnissen

Von Kunstobjekten, Kronleuchtern & Aha-Erlebnissen

Alles im Fluß

Keramikfieber auf dem London Design Festival 2022

Keramikfieber auf dem London Design Festival 2022

Unknown Unknowns

Die XXIII. Internationale Ausstellung der Mailänder Triennale ist eröffnet

Die XXIII. Internationale Ausstellung der Mailänder Triennale ist eröffnet

Lockruf des Nordens

Die Neuheiten vom Festival 3daysofdesign in Kopenhagen

Die Neuheiten vom Festival 3daysofdesign in Kopenhagen

Meister der Zweitnutzung

Neues Design aus alten Möbeln von Girsberger Remanufacturing

Neues Design aus alten Möbeln von Girsberger Remanufacturing

Die Welt als Bühne

Design-Ausstellung über Aldo Rossi in Mailand 

Design-Ausstellung über Aldo Rossi in Mailand 

Best-of Maison & Objet 2022

Die Neuheiten der Pariser Einrichtungsmesse

Die Neuheiten der Pariser Einrichtungsmesse

Macht! Licht!

Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg über Kunst, Politik & Ressourcen

Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg über Kunst, Politik & Ressourcen

Gelebte Leidenschaft

Imagefilm von JUNG über Qualität, Fortschritt und gutes Design

Imagefilm von JUNG über Qualität, Fortschritt und gutes Design

Spektrale Inspirationen

Mehr Gestaltungsfreiheit in der Architekturbeleuchtung

Mehr Gestaltungsfreiheit in der Architekturbeleuchtung

Best-of Leuchten 2021

Wie dekorative Leuchten den Wohnraum aktivieren

Wie dekorative Leuchten den Wohnraum aktivieren

Ausgezeichnete Lichtplanung

Bartenbach gewinnt den Deutschen Lichtdesign-Preis 2021

Bartenbach gewinnt den Deutschen Lichtdesign-Preis 2021