Stories

Es korkt

von Jasmin Jouhar, 15.04.2013


Moden treten in Zyklen auf. Das gilt nicht nur für Kleidung; auch im Design kommen die Dinge immer wieder zurück. Aber erst, nachdem sie fast in Vergessenheit geraten sind. Erinnert sich beispielsweise noch wer an die Korkfußböden, Korkuntersetzer und Korkpinnwände, die in den Achtzigern für einen alternativen Lebensstil standen? Offensichtlich nicht, denn zum Salone del Mobile 2013 feierte die äußere Haut der Korkeiche jetzt ein Comeback als Material für Möbel, Leuchten und Accessoires.

Zugegeben, die Rückkehr kam nicht ganz überraschend. Hier und da war schon seit einiger Zeit wieder Kork aufgetaucht, etwa als Deckel für Karaffen oder Behälter. Und als die Brüder Bouroullec zur Büromöbelmesse Orgatec 2012 für Vitra ein Konzept für Büroarbeitsplätze mit Blenden aus Kork vorstellten, da war es eigentlich klar: Kork is back. Das Material passt ja auch zu gut zu einem Zeitgeist, der es gerne natürlich, weich, sanft und vor allem nachhaltig hat. Genauso wie das im Design gerade omnipräsente Holz oder Papier, die bunten Metalle und wollenen Textilien erzeugt Kork mit seiner rauen, schön anzufassenden Oberfläche eine behagliche, ja gemütliche Stimmung. Kork absorbiert außerdem Schall, ist elastisch, leicht, wirkt feuchtigkeitsregulierend und wärmedämmend.

Das entschleunigende Material

Auch zum Salone setzten Ronan und Erwan Bouroullec wieder auf den nachwachsenden Rohstoff: In ihrer Installation Quiet Motion für einen deutschen Automobilhersteller saßen die Besucher auf Plattformen aus Kork wie auf einem Karussell. Aber anders als bei den Kinderbelustigungen auf dem Jahrmarkt ging es eher behäbig zu: Entschleunigung dank Kork. Ob beim Kooperationsprojekt der Designer Luca Nichetto und Oki Sato, beim jungen italienischen Label Discipline oder etablierten Herstellern wie Martinelli Luce, beim Nachwuchs in Lambrate oder auf dem Salone Satellite: Überall korkte es in Mailand. Leuchten in Korkgehäusen, Bad- und Schreibtischaccessoires aus Kork, Korkhocker und –stühle. Die junge portugiesische Gestalterin Tania da Cruz hatte gleich ihren ganzen Stand für den Salone Satellite mit Akustikfliesen aus Kork verkleidet und die Leuchte Popcork mitgebracht.

Kork geschäumt

Dabei ist Kork in seinem hauptsächlichen Einsatzgebiet auf dem Rückzug. Die Weinindustrie verabschiedet sich langsam von Verschlüssen aus der Rinde. Selbst viele anspruchsvolle Winzer versiegeln ihre Flaschen lieber mit Glasstopfen oder Drehverschlüssen, denn Kork korkt eben und ruiniert so manche Flasche. Und auch wenn es sich bei Kork um einen nachwachsenden und recycelbaren Rohstoff handelt, ist sein Nachhaltigkeitswert nicht unumstritten. Schließlich können Korkeichen nur etwa alle zehn Jahre geschält werden. Zudem wachsen die Bäume fast ausschließlich in Südeuropa. Anders als bei Holz oder Bambus sind die Ressourcen also recht begrenzt.

Allerdings waren in Mailand zweierlei Sorten Kork zu sehen: der altbekannte, helle und feinkörnige Pinnwandkork. Und ein viel dunkleres, groberes Material, der sogenannte expandierte Kork, der vor allem als Plattenware für Gebäude-Isolierung hergestellt wird. Auch die Bouroullecs und Tania da Cruz verwendeten für ihre Installationen dieses Material. Es wird aus bei der Korkenherstellung anfallenden Abschnitten und aus minderwertigem Kork mittels Wasserdampf regelrecht aufgeschäumt. Und da es sich dabei um ein Abfallprodukt handelt, das zudem ohne den Einsatz von Chemikalien hergestellt werden kann, sieht auch die Umweltbilanz gleich viel besser aus. Zumindest bei dieser Mode sind wir also bedenkenlos dabei.

Weitere Neuheiten, Trends und Berichte vom Salone del Mobile 2013 lesen Sie in unserem Mailand-Special.
Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Salone del Mobile

www.cosmit.it

Mehr Stories

Wohnvisionen zwischen Flexibilität und Radikalität

Das Apartment HAUS auf der imm cologne 2022

Das Apartment HAUS auf der imm cologne 2022

Inspiration, Innovation, Interiordesign pur

Die imm cologne vom 17. - 23. Januar 2022 in Köln

Die imm cologne vom 17. - 23. Januar 2022 in Köln

Die Frauen kommen!

Wie Unternehmerinnen und Designerinnen das traditionelle Teppich-Business aufwirbeln

Wie Unternehmerinnen und Designerinnen das traditionelle Teppich-Business aufwirbeln

Design als Evolution

Neues von der Dutch Design Week 2021 in Eindhoven

Neues von der Dutch Design Week 2021 in Eindhoven

Neues Licht

Wie dekorative Leuchten den Wohnraum aktivieren

Wie dekorative Leuchten den Wohnraum aktivieren

Diven mit Tiefgang

Die Trends der Keramikmesse Cersaie 2021

Die Trends der Keramikmesse Cersaie 2021

3 Days of Design 2021

Die Highlights aus Kopenhagen

Die Highlights aus Kopenhagen

Zeitloser Funktionalismus

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Ausgezeichnete Designleistungen

Ester Bruzkus gewinnt den Best of Interior Award 2021

Ester Bruzkus gewinnt den Best of Interior Award 2021

Super, Salone?

Neuheiten und Eindrücke aus Mailand 

Neuheiten und Eindrücke aus Mailand 

Die Welt des Enzo Mari

Retrospektive in der Triennale

Retrospektive in der Triennale

Supersalone 2021

Die Highlights aus Mailand

Die Highlights aus Mailand

Slowenien glokal

Designausstellung zeigt Produkte „made in Slovenia“

Designausstellung zeigt Produkte „made in Slovenia“

Kontext statt White Cube

Designmesse Nomad im größten Engadiner Patrizierhaus

Designmesse Nomad im größten Engadiner Patrizierhaus

Das Werk der Hände

Japanisches Design seit 1945 von Naomi Pollock

Japanisches Design seit 1945 von Naomi Pollock

Maßstab Mensch

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Die Raumausstatter

Tischlerei- und Studiobesuch bei Der Raum in Weißensee

Tischlerei- und Studiobesuch bei Der Raum in Weißensee

Loungige Landschaften

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

Über Originalität und Frechheit

Die Kollektion LeGer Home by Lena Gercke x Otto

Die Kollektion LeGer Home by Lena Gercke x Otto

Roboter, Cyborgs, Urhütten

Die Architekturbiennale 2021 in Venedig

Die Architekturbiennale 2021 in Venedig

Gib Stoff!

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Renaissance der Schalter

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Milano Design City 2021

Neue Möbel und Leuchten aus Mailand 

Neue Möbel und Leuchten aus Mailand 

Best-of Salone del Mobile

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Material der Wahl

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Alles fake?

Zeitgenössische Materialien, die Mimikry zum Stilmittel machen

Zeitgenössische Materialien, die Mimikry zum Stilmittel machen

Metallische Metamorphosen

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Aneckender Architekt

Ausstellung zu Mart Stams Schaffenszeit in der DDR

Ausstellung zu Mart Stams Schaffenszeit in der DDR

Virgil Abloh vs. Dieter Rams

Zwei Designikonen in neues Licht gerückt

Zwei Designikonen in neues Licht gerückt

Neue Gastlichkeit

Wie wir unser Zuhause mit Freunden teilen

Wie wir unser Zuhause mit Freunden teilen