Stories

Mythischer Klang

Mit dem 3D-Lautsprecher Moebius ist Verena Hutter der Einstieg in das Industriedesign gelungen.

von Jasmin Jouhar, 10.09.2019

Erfolg in einer Männerdomäne: Mit ihrer Abschlussarbeit, einem 3D-gedruckten Lautsprecher, ist Verena Hutter der Einstieg in das Industriedesign gelungen. Sie zeigt Moebius im Oktober in der German Design Graduate-Ausstellung.
Gut sieht Moebius aus, keine Frage – ein wenig mythisch wie ein magisches Objekt einer längst untergegangenen Kultur. Doch dieser Lautsprecher soll sich auch besonders gut anhören. Denn Verena Hutter hat für Moebius eine Spiralform entwickelt, die den Klang optimal leiteten soll. Um den ungewöhnlichen Klangkörper überhaupt herstellen zu können, nutzte die Produktdesignerin 3D-Druck: „Mit herkömmlichen industriellen Fertigungsverfahren sind solch komplexe Geometrien kaum zu realisieren.“ Der Korpus besteht aus technischer Keramik mit hoher Steifigkeit – eine gefragte Eigenschaft bei Lautsprechern. Je steifer, desto weniger Verzerrungen und Fremdresonanzen. Moebius war Hutters Abschlussarbeit an der Kunsthochschule Kassel und entstand 2018 in Zusammenarbeit mit Bang & Olufsen, die Firma Schunk aus Willich hat den Druck übernommen. Mittlerweile hat Verena Hutter zusammen mit dem belgischen Unternehmen Materialise eine weiße Version entwickelt, aus einem Keramik-Materialverbund. „Das hat den Vorteil, dass das Gehäuse komplett aus einem Stück gefertigt werden kann“, erklärt sie. „Der Lautsprecher wird dann lediglich von unten montiert, und das Produkt ist fertig.“ In der German Design Graduate-Ausstellung wird sie beide Varianten zeigen.
Die Entwicklung von Moebius hat sich für Hutter längst ausgezahlt: Nach ihrem Abschluss in Kassel fing sie als Trainee beim Elektronikspezialisten Sennheiser an, seit kurzem arbeitet sie dort als Product Design Manager. „Das Projekt hat mir definitiv beim Einstieg in den Bereich Consumer Electronics geholfen.“ Schon vor ihrer Abschlussarbeit hatte sich die Designerin einmal mit einem elektrischen Gerät beschäftigt. In Kooperation mit Braun entwarf sie den geschlechtsneutralen Rasierer Unisex Shaver. Es hatte sie gestört, dass es meist gegenderte Rasierer zu kaufen gibt, obwohl sich die Geräte für Männer und Frauen technisch und in ihrer Funktion eigentlich nicht voneinander unterscheiden. Mit der Genderfrage muss sie sich allerdings immer wieder auseinandersetzen: „Industriedesign ist eine sehr Männer-dominierte Branche. Als Frau braucht man viel Durchsetzungskraft, um überhaupt wahrgenommen zu werden.“ Ihre Strategie? „Kompetenz beweisen und genau wissen, was man will.“
Links

Verena Hutter

Zum Profil

Mehr Stories

Jung, kreativ, bietet...

Eine von der Möbelwirtschaft unabhängige Gestaltergeneration

Textile Bodenbeläge

Zwischen Technologie, Gestaltung und Nachhaltigkeit

Geschichte trifft Gegenwart

Ausstellung von Muller Van Severen in der Villa Cavrois in Lille

Das neue deutsche Design

Eine Gestaltergeneration auf der Bugwelle der vierten industriellen Revolution

Textilien, Teppiche und Tapeten

Wohnratgeber über schnelle Raumverwandler

Die Kunst der Isolation

Mikroarchitekturen als Orte der Inspiration

Stiefkind mit Potential

Warum wird der Durchschnittsbalkon von Designern vernachlässigt?

Wohnratgeber 19: Keine Angst vor Farbe

Welche Töne und Kontraste bestimmen das Jahr 2020?

Homo Ludens

12 Spiele, die eine gute Gestaltung und eine gute Zeit versprechen

Auf gutem Grund

Die Outdoor-Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen verbindet Innen und Außen

Initiative fürs Homeoffice

Gesundes Arbeiten im Homeoffice mit Simplex 3D von Girsberger

Wohnratgeber 18: Die neuen Outdoor-Möbel

Sinnlichkeit und Atmosphäre im Freien

Große Ideen für kleine Räume

Architektin Paola Bagna ist spezialisiert auf kleine Wohnungen

Kleine Wohnung, große Freiheit

Inspirierende Projekte und Produkte für kleine Räume

Studiobesuch in Tiflis

Designerinnen Nata Janberidze und Keti Toloraia

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Claesson Koivisto Rune

Das schwedische Architekturbüro feiert Jubiläum

Stockholm Furniture Fair 2020

Die Neuheiten von der Möbelmesse

Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs

Ausstellung im Vitra Design Museum

Maison & Objet 2020

Die Neuheiten der Pariser Einrichtungsmesse

Fliesentrends 2020

Die aktuelle Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen

imm cologne 2020

Die Neuheiten der Kölner Möbelmesse

Im Spirit vereint

Pentagon und Generation Köln beim Passagen-Festival

Neue Energien

Pure Talents Contest für junge DesignerInnen

imm cologne 2020

Textile Entdeckungsreise auf der Möbelmesse in Köln

Vorschau Imm Cologne 2020

Wohin steuert die Kölner Möbelmesse?

Design Miami 2019

Modische Verwandlungen

imm cologne 2020

MUT lösen mit der Installation Das Haus Grenzen auf

Möbel für Menschen

Die junge Designerin Marie Radke im Porträt

Studiobesuch bei Harry Thaler

Der Südtiroler Netzwerker