Stories

Vorschau auf die Orgatec 2008

von Jasmin Jouhar, 29.09.2008


Alle zwei Jahre ist Köln der Treffpunkt für alle Branchen rund um die Büro- und Objektplanung – dank der Messe "Orgatec". In diesem Jahr präsentieren die teilnehmenden Firmen aus den Bereichen Planung, Einrichten und Büroorganisation ihre Neuheiten vom 21. bis 25. Oktober in den Hallen auf dem Kölner Messegelände. Unter dem Motto „Erfolgsfaktor Büro“ wendet sich die "Orgatec" vor allem an Architekten, Designer und den Bürofachhandel. Neben den Auftritten der rund 700 Aussteller bietet die Messe viele Veranstaltungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten, die sich zu einem umfangreichen Begleitprogramm runden. Den fünf Segmenten der Messe – Einrichtung, Licht, Boden, Akustik und Medientechnik – sind dabei eigene Ausstellungen und Fachveranstaltungen gewidmet.


Mit der Kampagne „Ultima Office“ will die Messe über den aktuellen Stand der Branche hinausblicken: In einem „offenen Think Tank“ sollen mithilfe von Gesprächsrunden, Vorträgen und Marktforschung Ideen für zukünftige Arbeitswelten entwickelt werden. Den Anfang macht die Umfrage „Ultima Office Visionator“, die bereits vor dem Beginn der Messe online gestartet wurde, während der "Orgatec" weiterläuft und allen Interessierten offen steht. Teilnehmer können darin Wünsche und Meinungen zu ihrer Arbeitsumgebung äußern. Demselben Zweck dienen auch die drei Videoboxen, in denen die Besucher der "Orgatec" ihre persönlichen Zukunftsvisionen zum Thema Büro aufnehmen können. Unter dem Titel „Ultima Office Dialogues“ werden diese Videobeiträge täglich während der Messe vorgestellt und von Experten und Branchenvertretern diskutiert. Ergänzt wird das Programm durch Gesprächsrunden und Vorträge zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Messe.

Konkrete Beispiele, wie ein durchdacht gestaltetes Arbeitsumfeld aussehen kann, zeigt die Ausstellung „Architects’ Offices“. Sie präsentiert auf dem „Orgatec Boulevard“, der zentralen Achse zwischen den Hallen, die Büroräume ausgewählter Architekten. Die Ausstellung „Mobile Working Spaces“ stellt die Sieger eines Architekturwettbewerbes der Entwicklungsgesellschaft Zollverein Essen vor. Teams aus Studenten der gestaltenden Disziplinen waren gemeinsam mit Architekten aufgerufen, temporäre Bauten für Unternehmensgründer der Kreativbranche zu entwickeln. Fünf dieser experimentellen Entwürfe werden auf dem Gelände der Zeche Zollverein umgesetzt.

Bereits auf der "Orgatec 2006" zeichnete sich ein wichtiges Thema ab: Wie lassen sich im Büro offene Bereich für den Austausch und abgeschlossene für Konzentration und Rückzug miteinander verbinden (mehr zur "Orgatec 2006" in den Designlines). Vitra präsentiert auf der diesjährigen "Orgatec" mit dem Büromöbelsystem „Playns“ seiner Hausdesigner Ronan und Erwan Bouroullec eine aktuelle Antwort auf diese Frage. Die Einzelarbeitsplätze, die zu Gruppen zusammengestellt werden können, sind in der Höhe verstellbar, so dass man im Sitzen oder im Stehen daran arbeiten kann. Die Idee dahinter: Wer steht, ist offen für Gespräche, wer sitzt, ist vertieft in eine Aufgabe.

Das Unternehmen Bene stellt in Köln das Tischsystem „Filo“ vor, eine Erweiterung zum Stuhlsystem gleichen Namens des österreichischen Designtrios Eoos. Unter einer schlichten schwarzen Platte verbergen sich Beine aus Druckgussaluminium, die große Spannweiten ermöglichen. Der Möbelhersteller Sedus bringt ein neues Bürostuhlsystem mit dem Namen „Crossline“ mit zur "Orgatec". Das Rückenteil fällt mit einem markanten x-förmigen Stützelement auf. Durch die patentierte „Similarmechanik“ soll "Crossline" besonders komfortable und ergonomisch sein. Designer Martin Ballendat entwickelte den neuen Bürostuhl „Lordo“ für Dauphin, präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Hersteller Züco, der mit dem skulpturalen Sitzobjekt "Perillo" in diesem Jahr außerdem neue Wege einschlägt. Ein weiteres Beispiel für die Produktneuheiten ist der Lounge-Sessel Velas von Wilkhahn. Er fördert in Zukunft in Foyers und Wartebereichen oder auch im Chefbüro, eine leichte, lockere Atmosphäre.
Designlines wird während der "Orgatec" ausführlich über die wichtigsten Messe-Neuheiten und Trends berichten.


Ausgewählte Hersteller auf der "Orgatec":

Vitra: Halle 09.1, Stand A048, B049, A050, B051, A060, B061
Bene: Halle 09.1, Stand B050
Sedus: Halle 8.1, Stand B050
Wilkhahn: Halle10.2, Stand Q020 P021, 10.2: Q010 P011, Standparty am 24.10.08, ab 19 Uhr
Dauphin HumanDesign Group: Halle 8.1, Stand B 020 - C 021
Cocktail: 23.10.09, ab 18.30 Uhr
Züco: Halle 10.2, Stand M 039 - N 038
Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Stories

Klappen, falten, transformieren

Workspace in Progress: Ausstellung im MAKK

Workspace in Progress: Ausstellung im MAKK

Zeitloser Funktionalismus

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Supersalone 2021

Die Highlights aus Mailand

Die Highlights aus Mailand

Maßstab Mensch

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Loungige Landschaften

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

Gib Stoff!

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Arbeiten überall

Wie das Büro neu erfunden wird

Wie das Büro neu erfunden wird

Renaissance der Schalter

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Best-of Salone del Mobile

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Material der Wahl

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Metallische Metamorphosen

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Hygiene trifft Design

Mehr Sicherheit im Büro mit USM Haller

Mehr Sicherheit im Büro mit USM Haller

Fliese, Fliese an der Wand

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Bewegung als Moment

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

How will we work?

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Der ganzheitliche Arbeitsplatz

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Post-Corona-Office

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Homeoffice 2.0

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Revolution aus dem Off

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

I am Office

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Arbeiten im Multispace

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Ratgeber Büro: Arbeiten im Wohnzimmer?

Strukturelle und räumliche Bewegung

Strukturelle und räumliche Bewegung

Sitzen 4.0

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büro nach Maß

Customized Furniture von Girsberger

Customized Furniture von Girsberger

Neue Arbeitswelt

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

KI versus Planungsbüro

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Rudolph Schelling Webermann

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio