Produkte

BetteSensory

Elektronisch gesteuertes Überlaufsystem von Bette

08.11.2016

Verstecktes Detail
Er kann dem gemütlichen Bad in der Wanne im Weg stehen: Der Überlauf ist zwar von bedeutender Funktion, trotzdem stört das kleine, metallene Objekt am Beckenrand oft den Komfort. Der Badmöbelhersteller Bette hat nun in Zusammenarbeit mit dem Entwässerungsspezialisten Viega BetteSensory entwickelt, das den Überlauf überflüssig macht. Das elektronisch gesteuerte System vereint Ab- und Überlauf und liegt gut versteckt unter der Wanne. Für den Nutzer der Badewanne verspricht BetteSensory nicht nur ein Plus an Komfort und eine bessere Optik, sondern auch eine vereinfachte Bedienung.

Funktionsweise und Aufbau von BetteSensory
Möchte er ein Wannenbad nehmen, schließt er den Ablauf durch einfaches Drücken auf das Klickventil und lässt das Wasser einlaufen. Den Rest übernimmt die Elektronik: Ein Sensor prüft permanent den Wasserdruck und gibt den Abfluss automatisch kurzzeitig frei, sobald der Druck einen voreingestellten Maximalwert übersteigt. So wird der Füllstand der Wanne effektiv und sicher reguliert und es werden Überschwemmungen verhindert, falls der Benutzer einmal vergisst, das Wasser rechtzeitig abzustellen. Der Maximalwert kann individuell an die Wünsche des Nutzers angepasst werden – und auch für Stromausfälle ist gesorgt: Bei Bedarf sorgt eine Backup-Batterie für schadlose Überbrückung. tb

Links

BETTE

Bette ist ein deutsches Familienunternehmen. Seit 1952 produzieren wir in Delbrück hochwertige architektonische Badelemente aus rein natürlichem glasiertem Titan-Stahl. Bette Produkte geben größtmögliche Gestaltungsfreiheit im Bad. Exzellentes Design, einzigartige Materialqualität und extrem hohe Maßvariabilität prägen unser Angebot. Jedes Bette Badelement kann durch zusätzliche Ausstattungen oder Maßanpassungen mittels Installationszubehör individuell konfiguriert werden.

Zum Showroom

Mehr Produkte

Falconar

Urbane Betonoptik mit dekorativer Netzstruktur von Villeroy & Boch Fliesen

Frame

Regalsystem mit Spiegeln von Stellar Works und Nendo

Runde Serie

Innovative Badprodukte von Aarhus Arkitekterne für Vola

Anima

Badkollektion aus massivem Naturstein von Yabu Pushelberg für Salvatori

Berührungslose Armaturen

Sensorgesteuertes Händewaschen mit Vola

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani

Quilt

Fliesenkollektion aus Steinzeug von Studio Irvine für Mosaico+

Metalyn

Villeroy & Boch hat das Trompe-l’œil für Fliesen entdeckt

Mya

Stauraumkonzept mit Accessoires von Altherr Désile Park für Burgbad.

Bette Unterbau-Waschtische

Drei Varianten, die sich überall einfügen

Frieze

Pop Art fürs Bad: Badkollektion von Marcante-Testa für ex.t.

2471

Arne Jacobsens Duscharmatur für Vola

Nouveau

Balance aus Kurven und Linien: Badezimmerkollektion von Bernhardt & Vella für ex.t.

590

Armatur von Vola, entworfen von Arne Jacobsen

Balnea

Elisa Ossino entwarf für Salvatori eine Badkollektion aus Marmor

BetteSpace

Wannenserie für kleine Räume von Tesseraux + Partner für Bette

MyEdition

Gestaltungsspielraum: Waschtischarmatur von Phoenix Design für Axor.

Primavera

Kunst trifft Natur: Fliesenkollektion von Barber Osgerby für Mutina.

Save!

Öko-Revolution im Sanitärsektor: innovative High-End-Toilette von EOOS und Laufen.

Plissé

Freie Faltenrhythmen: freistehendes Waschbecken von Paolo Ulian für Antoniolupi.

Folio Edition Q

Fachwerk wird Front: Alape lanciert eine limitierte Möbelkollektion aus Altholz.

Lightplay

Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen mit Sinn für Farben

A-Table & A-Stool

Ich hab das Badezimmer schön: Kleinmöbelkollektion von Zone Denmark.

Workshop

Kollektion im Industrial Style von Villeroy & Boch Fliesen

Dekorami

Zeitgenössisch-nostalgisch: Fliesenkollektion von Marcante-Testa für Ceramica Vogue.

Shore Rugs

Ohne Flor, aber für die Flora: Teppiche von Shore

Petra

Widerstandsfähige Waschbecken-Kollektion von Diego Vencato und Marco Merendi für Agape.

FS3

freistehende Duscharmatur von Aarhus Arkitekterne A/S für Vola

Steel19

Die neue Sachlichkeit: Waschplatzlösung von Sieger Design für Alape.