Produkte

banc

Ein modulares Sitzprogramm von jehs+laub für Brunner

12.09.2014

Sitzen aus dem Baukasten
Bald ist es wieder soweit: Die Orgatec 2014 steht vor der Tür. Als Vorgeschmack auf die internationale Leitmesse der Arbeitswelt präsentiert das badische Familienunternehmen Brunner schon jetzt eine Produktneuheit, die in Köln Premiere feiern wird: das modulare Loungesystem banc. Gemeinsam mit den Stuttgarter Designern von jehs+laub entwickelt, ist banc ein hoch modulares Programm für Wartezonen, Foyers, Museen und allgemein repräsentative Bereiche.

„Wir haben ein universelles Baukastensystem aus gepolsterten Bänken geschaffen, mit denen man nahezu alle Zonen eines Gebäudes bespielen kann“, beschreibt Designer Jürgen Laub den Entwurf, dessen Basis ein einfaches U-Profil aus Aluminium bildet. Mithilfe dieses leichten Profils lassen sich vielfältige Sitzgelegenheiten mit unterschiedlichen Sitz- und Rückenelementen zusammenstellen – für diskrete Raum-in-Raum-Situationen ebenso wie für offene und kommunikative Bereiche. Ergänzt wird das flexible System durch leichte Hocker, filigrane Loungetische und Sessel. jb

Links

Brunner

Das im Jahr 1977 gegründete Familienunternehmen wird von Helena und Rolf Brunner sowie in der zweiten Generation von Dr. Marc Brunner und Philip Brunner geführt. Es zählt zu den führenden Herstellern in Europa. Brunner steht für Objektmöbel von hoher ästhetischer und funktionaler Qualität – Made in Germany.

Zum Showroom

Jehs+Laub

Zum Profil

Mehr Produkte

Hinoki

Ein Raumteiler von Federica Biasi für die Zeit nach der Pandemie

Spectrum Workstation

Flexibles Arbeiten am Tisch von Geckeler Michels für Karimoku New Standard

Crona Steel

Outdoor-Stuhl von Archirivolto für Brunner