Produkte

BetteOne Highline

12.04.2012

Das Badezimmer erlebt seit Jahren einen großen Wandel: Es wird geräumiger und wohnlicher. Dementsprechend werden die Möglichkeiten der Badgestaltung auch immer größer. Sanitärobjekte werden nicht mehr nur als einzelne Produkte aufgefasst, vielmehr versuchen Designer, Architekten und Hersteller stimmige Raumkonzepte zu schaffen. Gemeinsam mit Bette entwickelte das Potsdamer Büro Tesseraux + Partner BetteOne, die erste Produktfamilie des ostwestfälischen Stahl-Email-Spezialisten in einem durchgängigen Design. Die Serie wird durch kleine, präzise Eckradien und einen breiten, umlaufenden Rand charakterisiert und umfasst neben Waschbecken und Duschwannen verschiedene Einbaubadewannen. Diese wurden nun mit BetteOne Highline ergänzt, eine neue Badewanne, die die markant geradlinige Formensprache der Kollektion fortsetzt.
 
Merkmal der BetteOne Highline ist ihr 28 Zentimeter hohe Rand, ein Novum bei Wannen aus Stahl-Email. Er eröffnet zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten für Badarchitekturen: Entweder auf einem Podest gesetzt oder, als reizvoller Kontrast zum Stahl-Email, mit Echtholzfurnier verkleidet wird die Badewanne Blickfang und Solitär im Badezimmer. BetteOne Highline ist mit zwei unterschiedlichen Innenkörpern in verschiedenen Maßen erhältlich: als klassische Duowanne mit großzügigem Innenraum sowie als komfortable Singlebadewanne mit innovativem, einem Liegestuhl nachempfundenen Rückenprofil. kh
Information

Bette

Zum Showroom

Tesseraux + Partner

Zum Profil

Mehr Produkte

Anima

Badkollektion aus massivem Naturstein von Yabu Pushelberg für Salvatori

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani