Produkte

Coverboy

Bücherbord ohne geschlossene Böden und Wangen von Alex Valder.

25.08.2014

Bücherbord für Seite eins
Wer an Regale denkt, hat mit großer Wahrscheinlichkeit eine orthogonale Konstruktion aus Böden und Wangen im Kopf. Dass Regale auch anders gedacht werden können, zeigt Alex Valders Drahtgestell Coverboy. Es lädt zur organisierten Unordnung ein und zeigt Bücher von ihrer schönsten Seite, also von vorn. Das leichte Gestell wird mit wenigen Schrauben an der Wand montiert. In seine verschieden großen und von allen Seiten zugänglichen Fächer lassen sich auf drei Ebenen Bücher, Magazine oder Postkarten einfach einschieben und setzen sich zu einer bunten bis monochromen Collage zusammen. Coverboy ist in einer schmalen und einer quadratischen Variante und in mehreren Farben erhältlich und lässt sich nicht nur mit dem besten aus der Bibliothek, sondern auch mit allen anderen Lieblingsdingen bestücken. tp

Information

Alex Valder

Zum Profil

Mehr Produkte

Spectrum Workstation

Flexibles Arbeiten am Tisch von Geckeler Michels für Karimoku New Standard

Crona Steel

Outdoor-Stuhl von Archirivolto für Brunner

Paul Smith Edition 3

Aquarellstifte und Aufbewahrungsboxen im Streifen-Look