JUNG
Architektur gemeinsam gestalten als Symbiose aus Design und Technologie, Ästhetik und Effizienz, Tradition und Fortschritt. Dafür steht JUNG regional und weltweit in partnerschaftlichem Dialog mit Architekt*innen, Innenarchitekt*innen und Fachplaner*innen. JUNG hört zu, JUNG unterstützt, JUNG ermöglicht.

News

Plan.M – Mentoring-Programm für Architektinnen

2023 startet plan.M, ein Mentoring-Programm für selbstständige und angestellte Architektinnen aller Fachrichtungen. Durch das Programm sollen Absolventinnen und Planerinnen mit Berufserfahrung gefördert und darin unterstützt werden, sich bewusster für eine Führungsposition und/oder eine Selbstständigkeit zu entscheiden und diese gestärkt und gut vorbereitet zu übernehmen. Ziel ist es, die Anzahl von Frauen in Führungspositionen in der Branche zu verbessern. JUNG freut sich, dieses engagierte Projekt der architektinnen initiative nw e.V. in Zusammenarbeit mit Natalie Bräuninger aus voller Überzeugung zu unterstützen.

Was ist plan.M I Mut.Machen.Mentoring?
In einem NRW-Pilotprojekt werden Mentees mit fachlich und menschlich erfahrenen Architektinnen zusammengebracht, um von deren Wissen zu profitieren. Die Bewerbungsphase für die Mentees – interessierte Berufseinsteigerinnen, Um- oder Aufsteigerinnen aus dem breiten Aufgabenfeld der Architektur – beginnt im Januar 2023. Das Projekt selbst startet dann im März 2023. In monatlichen Treffen mit ihren Mentorinnen werden die Mentees auf die angestrebte Position oder Selbstständigkeit vorbereitet und auf dem Weg dahin begleitet. Die Veranstaltungen sind in ein Rahmenprogamm mit Workshops und Netzwerkangeboten eingebettet. Das Mentoringprogramm plan.M wurde von starken Frauen ins Leben gerufen und ist eine Aktion der architektinnen initiative nw. Die Initiatorinnen von plan.M sind Natalie Bräuninger, Bettina Dessaules und Katja Domschky. Die Schirmherrschaft für das Mentoringprogramm trägt das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Team von JUNG – ebenfalls bestehend aus vielen Powerfrauen – unterstützt das Programm plan.M sowohl finanziell als auch ideell.

Mehr Information↓

DREI AUF EINEN STREICH

Der Herbst bringt jede Menge JUNG Architekturgespräche:
7.9.2022 Weimar
| 13.9.2022 München | 19.09.2022 Berlin

Transformationsstrategien | Der Wert des Alten und der Reiz des Neuen
Am 07.09.2022 gastieren die JUNG Architekturgespräche in der Bauhausstadt Weimar. Der Abend in der „Kleinen Weimarhalle“ steht unter dem Motto Transformationsstrategien. Wie der Wert des Alten und der Reiz des Neuen individuell ausgelotet werden können, darüber berichtet Dea Ecker von Ecker Architekten aus Heidelberg. Ihre Ideen zur Kreislaufwirtschaft von Baumaterialien wird die Architektin Annabelle von Reutern vorstellen. Last, but not least, wird Andreas Schulte von Henning Larsen aus München anhand von realisierten und zukünftigen Projekten aktuelle Strategien der Bestandsertüchtigung diskutieren.  

Die City im Wandel | Wie verändern sich aktuell Städtebau, Architektur und Innenarchitektur?
Im Münchner Künstlerhaus gastieren die JUNG Architekturgespräche am 13.09.2022. Dort wird unter dem Motto Die City im Wandel diskutiert, wie das Veränderungspotenzial von Städtebau, Architektur und Innenarchitektur vor dem Hintergrund der aktuellen Krisen zu werten ist. Dazu sind drei Vertreter/-innen renommierter deutscher Architekturbüros eingeladen, die mit ihren Arbeiten wichtige Impulse für die Stadt von morgen setzen: Bjørn Polzin vom Düsseldorfer Architekturbüro sop architekten, Holm Bethge von caspar.architects aus Köln und Hamburg sowie Tanja Frink von RKW Architektur + aus Düsseldorf.

Freiheit der Lehre | Drei Perspektiven heutiger Architekturlehre
Welche Freiheiten ermöglicht die heutige Architekturlehre an deutschen Universitäten und Akademien? Dieser Frage gehen die JUNG Architekturgespräche am 19.09.2022 im Berliner Chamäleon Theater nach. Drei namhafte Referentinnen führen den Diskurs: Prof. Helga Blocksdorf ist Professorin an der Technischen Universität Braunschweig und betreut hier das Fachgebiet Baukonstruktion. Prof. Katja Knaus ist Professorin an der Akademie der Bildenden Künste in München und leitet dort den Lehrstuhl für Entwurf und Darstellung. Prof. Oda Pälmke ist Professorin am fatuk, Fachbereich Architektur der Technischen Universität Kaiserslautern, und hat dort den Lehrstuhl Raumgestalt und Entwerfen inne.

Infos und Anmeldung↓
Kontakt
Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Volmestraße 1
58579 Schalksmühle
Deutschland

Das einfach intelligente Zuhause

Per Plug-and-play zum Smarthome mit JUNG

Per Plug-and-play zum Smarthome mit JUNG

Schwimmendes Smart Home

Modernes Yachtdesign mit intelligenter KNX-Technik von JUNG

Modernes Yachtdesign mit intelligenter KNX-Technik von JUNG

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Gelebte Leidenschaft

Imagefilm von JUNG über Qualität, Fortschritt und gutes Design

Imagefilm von JUNG über Qualität, Fortschritt und gutes Design

Vielseitig schalten

Die Serie LS mit LS 990 von Jung

Die Serie LS mit LS 990 von Jung

Geschichte weiterschreiben

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

Der Patient als Gast

Klinikgebäude in Eisenberg von Matteo Thun und HDR

Klinikgebäude in Eisenberg von Matteo Thun und HDR

Neues Wohnen, alter Kern

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

An die Wand gebeamt

Jung launcht digitales AR-Planungstool

Jung launcht digitales AR-Planungstool

Kunst und Spionage

Einen Streifzug durch die Geschichte bietet die Villa Heike in Berlin

Einen Streifzug durch die Geschichte bietet die Villa Heike in Berlin

Komfort ist König

Der Spezialist für Schalter und Systeme über den perfekten Komfort in Hotels

Der Spezialist für Schalter und Systeme über den perfekten Komfort in Hotels

Zwischen den Zeiten

Eine Architektenwohnung in Münchens erstem Wohnhochhaus

Eine Architektenwohnung in Münchens erstem Wohnhochhaus

Galaktisches Inferno

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Drei Scheiben für Düsseldorf

Umbau der drei Ausrufezeichen des Wirtschaftswunders durch HPP

Umbau der drei Ausrufezeichen des Wirtschaftswunders durch HPP

Aufstockung mit Außentreppe

Metamorphose eines Dreißigerjahrebaus in Stuttgart – von g2o Architekten

Metamorphose eines Dreißigerjahrebaus in Stuttgart – von g2o Architekten

50 Perspektiven in Grau

In The Greywall von Studio YCL sorgen besondere Mittel für Orientierung

In The Greywall von Studio YCL sorgen besondere Mittel für Orientierung

Klassik im Quadrat

Wenn im Reichstag das Licht ausgeht, wurde dort ein LS 990 bedient

Wenn im Reichstag das Licht ausgeht, wurde dort ein LS 990 bedient

Drei Fenster zum Tal

Berghütte Oberholz von Peter Pichler und Pavol Mikolajcak

Berghütte Oberholz von Peter Pichler und Pavol Mikolajcak

Scarpa trifft Corbusier

Hommage mit vielen Nuancen von Marcante-Testa in Venedig

Hommage mit vielen Nuancen von Marcante-Testa in Venedig

Blaumachen in Österreich

Modernisierung und Erweiterung von Georg Bechter Architekten

Modernisierung und Erweiterung von Georg Bechter Architekten

Dämmbeton im Sechseck

Ungewöhnliches Einfamilienhaus von Steimle Architekten

Ungewöhnliches Einfamilienhaus von Steimle Architekten

Fassadenmantel

Individuelles Atelierwohnhaus in Südtirol von Stifter + Bachmann Architekten

Individuelles Atelierwohnhaus in Südtirol von Stifter + Bachmann Architekten

Bye bye White Cube

Das Amsterdamer Rijksmuseum ist wieder ein echtes Juwel

Das Amsterdamer Rijksmuseum ist wieder ein echtes Juwel

Schöne neue Baugruppenwelt

Eine Baugruppe mit mehr als zwanzig Kindern in Tübingen 

Eine Baugruppe mit mehr als zwanzig Kindern in Tübingen 

Zwischen den Räumen

Ungewöhnliches Einfamilienhaus von Harquitectes in Nordspanien

Ungewöhnliches Einfamilienhaus von Harquitectes in Nordspanien

Japan in Wilmersdorf

Intelligentes Einfamilienhaus von Peter Ruge Architekten

Intelligentes Einfamilienhaus von Peter Ruge Architekten

Ein Hochhaus voller Liebhaber

Auf Zeitreise in die Details des Berliner Corbusierhaus

Auf Zeitreise in die Details des Berliner Corbusierhaus

Fenster zu Le Corbusier

Neobarocke Villa in Duisburg in den Farben von Le Corbusier

Neobarocke Villa in Duisburg in den Farben von Le Corbusier

Stark vernetzt

Mit der Kooperation von Siedle und Jung entstehen neue Synergien

Mit der Kooperation von Siedle und Jung entstehen neue Synergien

Bunkerpoesie

Ein Bochumer Betonkoloss dient als Sockel für ein Bürohochhaus

Ein Bochumer Betonkoloss dient als Sockel für ein Bürohochhaus

Berlin léger

Kreuzberger Neubauloft von Frank Drewes ohne technische Hochrüstung

Kreuzberger Neubauloft von Frank Drewes ohne technische Hochrüstung

Technik im Wunderland

Surreales Hotel in Amsterdam von Marcel Wanders

Surreales Hotel in Amsterdam von Marcel Wanders

Verwirrend schön

Das Casa 1.130 des spanischen Büros estudio entresitio

Das Casa 1.130 des spanischen Büros estudio entresitio

Eine unmögliche Finca

Wie ein Passivhaus in Spanien der Sonne ein Schnippchen schlägt

Wie ein Passivhaus in Spanien der Sonne ein Schnippchen schlägt

Beton beißt auf Granit

Eine zeitlose Villa von Sigge Architects im südfinnischen Turku

Eine zeitlose Villa von Sigge Architects im südfinnischen Turku