Projekte

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Eine Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie in Stuttgart verabschiedet sich vom branchenüblichen Weiß und empfängt ihre Kund*innen dank eines Innenausbaus von 12:43 Architekten in bunten Räumen. Lichtschalter in den „Les Couleurs® Le Corbusier“-Farben von JUNG ermöglichen eine Raumgestaltung wie aus einem Guss.

von Judith Jenner, 15.03.2022

Gut gestaltete Räume können Patient*innen die Angst vor der Behandlung nehmen und die Heilung fördern. Das belegen architekturpsychologische Studien. Der Architekt Steffen Bucher und der Innenarchitekt Lars-Erik Prokop vom Stuttgarter Büro 12:43 sind auf die Gestaltung von Arztpraxen spezialisiert. Natürliche Materialien und Farben tragen in ihren Projekten zu einer entspannenden Atmosphäre bei.

Runde Formen, mutige Farben
Bei SOHO Aesthetics, einer Praxisklinik für plastische und ästhetische Chirurgie in Stuttgart, stellten 12:43 Architekten das Farbkonzept in den Mittelpunkt des Interiordesigns. Bereits die Anmeldung wird durch einen zarten Lachston hervorgehoben. Wand und eingebaute Schränke scheinen ineinander überzugehen. Nur durch ein Lichtband werden sie unterbrochen. Zur weichen Wirkung tragen zudem die abgerundeten Formen der Trennwände bei. Geformt wie halbe Torbögen strukturieren sie den Grundriss. Deutlich wird ihre Dreidimensionalität durch Farbkontraste zwischen teils kräftigen und teils pastelligen Tönen. Leuchtendes Gelbgrün trifft auf ein sattes Türkis, zarte Pastelltöne auf ein weiches Grau.

Vorbild: Le Corbusier
Diese Farbkombinationen könnten einem durchaus vertraut erscheinen, denn sie sind Le Corbusiers Farbsystem, der Polychromie Architecturale, entlehnt. Der Architekt maß der Farbgestaltung eine ebenso große Bedeutung bei wie dem Grundriss und wählte die Töne so aus, dass sie untereinander kombinierbar sind.

Damit die Farben ihre Wirkung entfalten können, kommt es aufs Detail an. JUNG lieferte für das Projekt SOHO Aesthetics passend zu den Wandfarben Lichtschalter und Steckdosen aus dem Programm LS 990 in den exklusiven Les Couleurs® Le Corbusier-Farben, die sich nahtlos in das Interior der Praxisräume einfügen. Als einziges Unternehmen weltweit bietet JUNG diese Farbvielfalt mit insgesamt 63 originalen Tönen an. Die Farbtiefe wird durch das Lackieren per Hand erreicht. So entsteht auch die matte Oberfläche. Zusammen mit anderen Details wie den unifarbenen Bodenbeschichtungen, überstreichbaren, wandbündigen Türblättern oder dem Verzicht auf Sockelleisten tragen die Lichtschalter zur Wirkung des Farbkonzeptes von 12:43 Architekten bei.

Individuelle Behandlungsräume
Jeder Behandlungsraum von SOHO Aesthetics hat eine individuelle Atmosphäre. Mit hinterleuchteten, halbtransparenten Vorhängen und Polstermöbeln ergibt sich ein nahbares, fast wohnliches Ambiente. Im Gegensatz zu den farbigen Behandlungs- und Wartebereichen sind die Sanitärräume überwiegend in Schwarz gehalten. Die glänzenden Wandfliesen und schwarzen Waschbecken wirken edel und sorgen für einen Überraschungsmoment.

Das Gestaltungskonzept von 12:43 Architekten lebt von seiner radikalen Umsetzung. Alle Details nehmen sich zugunsten des großen Ganzen zurück, sogar die Lichtschalter von JUNG sind exakt auf das Farbkonzept abgestimmt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname SOHO Aesthetics
Entwurf 12:43 Architekten, Bucher & Prokop PartGmbB Architektur und Innenarchitektur, Stuttgart
Bauherrschaft SOHO Aesthetics, Dr. Johannes Schmitt, Stuttgart
Ort Stuttgart
Größe 282 Quadratmeter
Fertigstellung 2021
Marken und Produkte LS 990 in Les Couleurs® Le Corbusier
4320F vert olive vif
32031 céruléen vif
32111 l’ocre rouge moyen
32013 gris clair 31
Links

JUNG

Pioniergeist trifft pures Design. Seit über 100 Jahren steht JUNG für Qualität, Design und Fortschritt. Licht, Beschattung, Klima, Smart Home Systeme –die Funktionsvielfalt der JUNG Lösungen deckt alle Bereiche einer modernen Elektroinstallation ab. Weltweit in über 70 Ländern vertreten, vereinen wir präzise gefertigte, langlebige Produkte „Made in Germany“ mit einzigartigem architektonischem Design, hochwertigen Materialien und einfacher Bedienbarkeit.

Zum Showroom

Entwurf

12:43 Architekten

zwoelfdreiundvierzig.de

Mehr Projekte

Leitsystem aus Farben

Therapiezentrum von UNStudio in Peking

Therapiezentrum von UNStudio in Peking

Arbeit flexibel gedacht

INpuls gestaltet eine Büroetage in München

INpuls gestaltet eine Büroetage in München

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Hygge im Headquarter

Büroneubau von Henning Larsen in Kopenhagen

Büroneubau von Henning Larsen in Kopenhagen

Büro in Silber

Umbau eines Souterrains in München von Fabian Wagner

Umbau eines Souterrains in München von Fabian Wagner

Bühne für junge Gründer

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Barcode in der Landschaft

Sauerbruch Hutton erweitert den Gira-Firmensitz in Radevormwald

Sauerbruch Hutton erweitert den Gira-Firmensitz in Radevormwald

Von hyperlokal bis hyperdigital

Arbeiten im Berliner Denizen House

Arbeiten im Berliner Denizen House

Das Bauhaus-Büro

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Die Brückenbauer

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Von der Brot- zur Denkfabrik

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Architekturatelier mit Galerie

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Die Schaufenster-Agentur

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Arbeiten im Kraftwerk

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Marktplatz für gute Ideen

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Zahn-Spa mit Grünzone

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Ein Büro als Formwandler

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Ätherische Höhle

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Weinbar mit Whiteboard

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Arbeiten im Minka-Haus

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

Mehr Platz für Kreativität

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Die Büro-WG

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Monochrom und multifunktional

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Hygge auf Tasmanisch

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Zuhause im Architekturbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Naturnah arbeiten

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Alter Bestand, neue Arbeitswelt

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

Ein Ort für die Magie des Zufalls

Co-Working im Londoner Design District

Co-Working im Londoner Design District