Stories

Stark vernetzt

Mit der Kooperation von Siedle und Jung entstehen neue Synergien

von Nina C. Müller, 06.08.2015

Zwei starke Unternehmen, ein Qualitäts- und Technikverständnis: Während sich Siedle auf die Kommunikation vor und in Gebäuden spezialisiert hat, steht das Unternehmen Jung für den Bereich der Gebäudesystemtechnik. Die Kooperation unter dem Motto „Neue Synergie“ bündelt die Stärken beider Experten und schafft auf diese Weise einen Mehrwert für Architekten, Planer und Endverbraucher.

„Synergie bedeutet, gemeinsam mehr zu bewirken als einzeln“, so Gabriele Siedle. Damit reagiert die Geschäftsführerin von Siedle gemeinsam mit Jung-Firmenleiter und Gründernachfahre Harald Jung auf die immer stärkere Nachfrage nach einer Verbindung von Gebäudekommunikation und Gebäudetechnik. Im Rahmen der neuen Kooperation bieten Jung und Siedle nun die gesamte Elektroinstallation an: vom Schaltersystem über die Innenstation und die Gebäudeautomation bis hin zur Türkommunikation. Eine Bündelung unterschiedlicher Kompetenzen, die eine große Vielfalt technischer wie ästhetischer Möglichkeiten bietet.

Aus einem Guss
Auf funktionaler Ebene heißt das, die Innenstationen von Jung werden über den In-Home-Bus voll kompatibel mit den Stationen von Siedle verbunden; dafür steht das Kennzeichen „Siedle Systemtechnik“. Gleichzeitig werden die Türstationen von Siedle in die intelligente Haustechnik von Jung eingebunden. So kann Siedle etwa auf den Bedarf nach Sprechanlagen im Schalterdesign reagieren, Jung hingegen mit Funktionen der Türkommunikation aufwarten. Erweitert werden die einzelnen Produkte zum einen durch digitale Komponenten wie eine App, zum anderen durch komfortable Funktionen wie Postempfang, Zutrittskontrolle und Beleuchtung.

Win-win
Architekten und Fachplaner können Gebäude auf diese Weise ohne Begrenzungen mit einem einzigen System und einem außergewöhnlich umfangreichen Sortiment planen – Nachrüstbarkeit garantiert. Auch Endkunden profitieren von einem Komplettpaket, das keine Wünsche offen lässt, sowie dem Service zweier Premiumanbieter. Die gesamte Elektroinstallation kann zentral und intuitiv gesteuert werden; die Türkommunikation lässt sich über Videopanel, Smartphone oder Tablet bedienen. Das schafft Komfort und ein sicheres Gefühl.

Gleiche Wellenlänge
Auch mit Blick auf die Geschichte und Werte der zwei Unternehmen ist es kein Zufall, dass Siedle und Jung zusammenarbeiten. Beide Firmen sind traditionsreich: Siedle existiert seit 1750, Jung seit 1912. Beide mittelständischen, inhabergeführten Unternehmen stehen für Innovationskraft und technologische Marktführerschaft. Zudem verbindet sie ein ausgeprägtes Verständnis für Qualität, Bedienungsfreundlichkeit und Design. So legen sie bei ihren zum Teil in Handarbeit gefertigten Produkten stets großen Wert auf hochwertige Materialien wie auch auf eine außerordentliche Vielfalt an Farben, Oberflächenveredelungen und ansprechenden haptischen Eigenschaften.

Starkes Team
Kooperation bedeutet Zusammenarbeit, nicht Fusion. Siedle und Jung bleiben unabhängig und eigenständig. Markenname, Identität und Wiedererkennbarkeit sind zentrale Pfeiler für beide Unternehmen; sie werden nicht angetastet. „Wir wollen nicht zusammenwachsen, sondern zusammen wirken“, erläutert Gabriele Siedle. Die Kooperation „Neue Synergie“ steht erst am Anfang, deshalb sei das Potenzial noch nicht ausgeschöpft: „Sollten sich neue Wünsche und Bedürfnisse ergeben, sind auch neue Einsatzbereiche denkbar“, sagt Harald Jung. Es bleibt also spannend, wie die beiden Unternehmen das Gebäude – von der Schwelle bis in den Innenraum – weiterentwickeln werden.


Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

JUNG

Pioniergeist trifft pures Design. Seit über 100 Jahren steht JUNG für Qualität, Design und Fortschritt. Licht, Beschattung, Klima, Smart Home Systeme –die Funktionsvielfalt der JUNG Lösungen deckt alle Bereiche einer modernen Elektroinstallation ab. Weltweit in über 70 Ländern vertreten, vereinen wir präzise gefertigte, langlebige Produkte „Made in Germany“ mit einzigartigem architektonischem Design, hochwertigen Materialien und einfacher Bedienbarkeit.

Zum Showroom

Mehr Stories

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Deutscher Lichtdesign-Preis 2020

Die Shortlist der Jubiläumsausgabe steht

Die Shortlist der Jubiläumsausgabe steht

Best-of Leuchten 2020

Licht im Dunkel der Produktneuheiten

Licht im Dunkel der Produktneuheiten

Wohnratgeber 20: Licht im Freien

Von illuminierten Bäumen zu effektvoll inszenierten Häuserwänden

Von illuminierten Bäumen zu effektvoll inszenierten Häuserwänden

An die Wand gebeamt

Jung launcht digitales AR-Planungstool

Jung launcht digitales AR-Planungstool

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Light + Building auf September 2020 verschoben

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus

Symphonien des humanoiden Lichts

Ein Trendbericht aus der Leuchtenindustrie

Ein Trendbericht aus der Leuchtenindustrie

Symbiose aus Technik und Design

Die Working Light-Kollektion von Kai Byok

Die Working Light-Kollektion von Kai Byok

Zeitlosigkeit als gestalterisches Leitmotiv

Die Living Light-Kollektion von Byok

Die Living Light-Kollektion von Byok

Vermächtnis einer Lichtgestalt

Retrospektive Ingo Maurer intim. Design or what?

Retrospektive Ingo Maurer intim. Design or what?

Ingo Maurer: Pionier des Lichts

Nachruf zum Tod von Ingo Maurer.

Nachruf zum Tod von Ingo Maurer.

Meister der Beleuchtung

Herausragend inszeniert: der Deutsche Lichtdesign-Preis.

Herausragend inszeniert: der Deutsche Lichtdesign-Preis.

Euroluce 2019: Best-of Licht & Leuchten

Die schönsten Produkte und Inszenierungen von der Mailänder Licht- und Leuchtenmesse – in drei Bildergalerien zum Durchklicken.

Die schönsten Produkte und Inszenierungen von der Mailänder Licht- und Leuchtenmesse – in drei Bildergalerien zum Durchklicken.

Galaktisches Inferno

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Neues ans Licht gebracht: Ausstellung im MAKK

100 Jahre lenkbares Licht widmet sich den wichtigsten Aspekten der beweglichen Beleuchtung.

100 Jahre lenkbares Licht widmet sich den wichtigsten Aspekten der beweglichen Beleuchtung.

Für immer Waldmann

Bei Waldmann wird nicht nur hochwertigste Lichttechnik entwickelt und hergestellt, sondern auch eine zeitgemäße Kultur geprägt.

Bei Waldmann wird nicht nur hochwertigste Lichttechnik entwickelt und hergestellt, sondern auch eine zeitgemäße Kultur geprägt.

Im Profil: LEDs

Gut verpackt ist halb gewonnen: Profile für LED-Bänder.

Gut verpackt ist halb gewonnen: Profile für LED-Bänder.

Weißes Leuchten

Ohne Licht sieht es düster aus in den Bürolandschaften von morgen. Die Technologie von Zumtobel orientiert sich am Tageslicht.

Ohne Licht sieht es düster aus in den Bürolandschaften von morgen. Die Technologie von Zumtobel orientiert sich am Tageslicht.

Junya Ishigami: Freeing Architecture

Die Architektur von ihr selbst zu befreien, ist sein Ziel. Dafür lässt Junya Ishigami Standards und Konventionen sausen und Träume fliegen. In Paris zeigt er, wie.

Die Architektur von ihr selbst zu befreien, ist sein Ziel. Dafür lässt Junya Ishigami Standards und Konventionen sausen und Träume fliegen. In Paris zeigt er, wie.

Klassik im Quadrat

Wenn im Reichstag das Licht ausgeht, wurde dort ein LS 990 bedient

Wenn im Reichstag das Licht ausgeht, wurde dort ein LS 990 bedient

Light + Building 2018: Königinnen der Nacht

Die schönsten Neuheiten der Lichtschau, kleine Bedenken und große Fragen.

Die schönsten Neuheiten der Lichtschau, kleine Bedenken und große Fragen.

Light + Building 2018: Alles wird connected

Was die Frankfurter Messe in Sachen Smart Home zu bieten hat, wirft Fragen auf.

Was die Frankfurter Messe in Sachen Smart Home zu bieten hat, wirft Fragen auf.

Plug & Light: Ein neuer Standard?

Auf der Light + Building stellten Gira und Jung eine Lichtsteckdose vor, mit der die Lüsterklemme bald der Vergangenheit angehören könnte.

Auf der Light + Building stellten Gira und Jung eine Lichtsteckdose vor, mit der die Lüsterklemme bald der Vergangenheit angehören könnte.

Editions Serge Mouille: Handwerk zwischen Vernunft und Folie

Ein Besuch in einer Manufaktur in der französischen Provinz, die die Entwürfe der Designikone originalgetreu nachbaut.

Ein Besuch in einer Manufaktur in der französischen Provinz, die die Entwürfe der Designikone originalgetreu nachbaut.

Light + Building: Verborgene Qualitäten

Die Frankfurter Messe zeigt, dass moderne Technologien nicht nur der Form freies Spiel lassen.

Die Frankfurter Messe zeigt, dass moderne Technologien nicht nur der Form freies Spiel lassen.

Brennen für Licht

Das Medium ihrer Bestimmung steckt in ihrem Vornamen. Mit Licht fand sie ihren Durchbruch: Die tschechische Designerin Lucie Koldova im Porträt.

Das Medium ihrer Bestimmung steckt in ihrem Vornamen. Mit Licht fand sie ihren Durchbruch: Die tschechische Designerin Lucie Koldova im Porträt.

imm cologne 2018: Einleuchtend vielseitig

Leicht und flexibel: Die neuen Leuchten reagieren auf den Wunsch nach Mobilität.

Leicht und flexibel: Die neuen Leuchten reagieren auf den Wunsch nach Mobilität.

imm cologne 2018: Das Haus

Strahlende Poesie: In Das Haus gestaltet Lucie Koldova eine transparente Wohninszenierung voller Licht.

Strahlende Poesie: In Das Haus gestaltet Lucie Koldova eine transparente Wohninszenierung voller Licht.