Stories

In den Kreislauf gebracht

JUNG erarbeitet sich Cradle to Cradle-Zertifizierung für komplexes Produktsortiment

Immer mehr Unternehmen gestalten ihre Erzeugnisse so, dass diese hohen Nachhaltigkeitsstandards genügen können. So auch der nordrhein-westfälische Hersteller JUNG, der bereits für über 50 seiner Produkte das begehrte Cradle to Cradle-Zertifikat erhielt. Der Weg dorthin ist langwierig und aufwendig. Der Erfolg zeigt aber auch, dass Kreislauffähigkeit für komplexe technische Systeme möglich ist.

von Nils Schellmann, 13.12.2022

Das Cradle to Cradle-Prinzip wurde Ende der Neunzigerjahre von dem deutschen Chemiker Michael Braungart und dem US-amerikanischen Architekten William McDonough entwickelt. Heute ist das vom Cradle To Cradle Products Innovation Institute in San Francisco vergebene C2C-Zertifikat einer der wichtigsten internationalen Standards für nachhaltige Produkte. Dem Namen (dt. „Von der Wiege zur Wiege“) entsprechend, basiert das Konzept im Kern auf dem Gedanken, dass sämtliche Rohstoffe in kontinuierlichen Kreisläufen zirkulieren und folglich kein Abfall mehr entsteht. Auch der nordrhein-westfälische Hersteller JUNG hat sich dieser Idee verschrieben: „Schon immer haben wir uns verantwortungsvoll um eine nachhaltige Produktion, um direkte Lieferketten mit kurzen Wegen, um eine Balance aus ökologischen, ökonomischen und sozialen Belangen gekümmert. All das steckt seit 110 Jahren in unserer Unternehmens-DNA“, betont der Marketing-Leiter Deniz Turgut.

Langwieriger Prozess
Dabei ist das C2C-Prüfverfahren selbst für ein nachhaltig agierendes Unternehmen wie JUNG mit großem Aufwand verbunden, zumal einige Produkte des Herstellers in technischer Hinsicht sehr komplex sind und jede Komponente geprüft wird. „Die Cradle to Cradle-Zertifizierung war enorm aufwendig. Allein ein KNX-Taster-Modul besteht aus vielen mechanischen Einzelteilen und elektronischen Bauteilen. Für diese Elemente mussten alle fünf Bestandteile des C2C-Verfahrens belegt werden: Material Health, Product Circularity, Clean Air & Climate Protection, Water & Soil Stewardship, Social Fairness. Diese Mammutaufgabe hat uns fast zwei Jahre lang beschäftigt“, erzählt Deniz Turgut. Hunderte von Einzelkomponenten durchliefen während dieser Zeit erfolgreich das Verfahren, sodass letztendlich über 50 Produkte – vom Rahmen bis zum ganzen Modul – die begehrte Auszeichnung erhielten.

Weltweite Alleinstellung
Bei den zertifizierten Artikeln handelt es sich um die Schalterserien LS 990, LS CUBE, AS 500, A 550, A FLOW und A CREATION in der Farbe Alpinweiß. Sie alle wurden mit dem C2C-Zertifikat Bronze ausgezeichnet. Dabei waren die kompletten KNX-Module aufgrund ihrer kleinteiligen und diffizilen Technik eine besondere Herausforderung. Die Zertifizierung der KNX-Sensorik und des KNX-Bewegungsmelders mit dem Bronzestatus ist daher ein großer Erfolg für das Unternehmen, zumal JUNG derzeit weltweit der einzige Hersteller von C2C-zertifizierten KNX-Produkten ist. Ein ebenso großer Erfolg ist die Auszeichnung von 120 Einzelelementen mit dem C2C Material Health Certificate Bronze. Das Zertifikat verschafft Gewissheit über die gesundheitliche Unbedenklichkeit der in den Produkten und ihrer Lieferkette verwendeten Materialien. Dabei wird ein sehr strenges Bewertungsverfahren angewandt, das problematische Chemikalien von vornherein ausschließt.

Ganzheitlich nachhaltig
Für die C2C-Zertifizierungen wurden eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, die sowohl die Material- als auch die Herstellungsart betreffen. Alle zertifizierten Serien werden beispielsweise mithilfe von erneuerbaren Energien produziert, sind sortenrein trennbar und können so dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Der Hersteller verwendet dabei ein umweltfreundliches Duroplast-Material, das nicht auf Petrochemie basiert, sondern hauptsächlich aus zu 100 Prozent nachhaltiger Produktion gewonnener und mit internationaler FSC-Zertifizierung versehener α-Zellulose besteht. Darüber hinaus ist das Material nicht oxidativ abbaubar, das heißt, es werden keine Mikrokunststoffe erzeugt. Bei der Produktion wird zudem vollständig auf den Einsatz umweltschädlicher Chemikalien verzichtet. Das Unternehmen hat also große Anstrengungen zur Verwirklichung der C2C-Idee unternommen. „Umso schöner, dass all diese Bemühungen nun durch das Cradle to Cradle-Zertifikat sichtbar und belegbar werden“, findet Deniz Turgut.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

JUNG

Pioniergeist trifft pures Design. Seit über 100 Jahren steht JUNG für Qualität, Design und Fortschritt. Licht, Beschattung, Klima, Smart Home Systeme –die Funktionsvielfalt der JUNG Lösungen deckt alle Bereiche einer modernen Elektroinstallation ab. Weltweit in über 70 Ländern vertreten, vereinen wir präzise gefertigte, langlebige Produkte „Made in Germany“ mit einzigartigem architektonischem Design, hochwertigen Materialien und einfacher Bedienbarkeit.

Zum Showroom

Mehr Stories

Neue Einfälle zu Abfällen

Der niederländische Büromöbelhersteller Vepa setzt auf das Kreislaufprinzip

Der niederländische Büromöbelhersteller Vepa setzt auf das Kreislaufprinzip

Komfortabel konferieren

Umweltbewusster Schalenstuhl Yonda Conference von Wilkhahn

Umweltbewusster Schalenstuhl Yonda Conference von Wilkhahn

Der Konferenzsessel ist weiblich

Gendergerechte Sonderanfertigungen eines Wilkhahn-Möbels

Gendergerechte Sonderanfertigungen eines Wilkhahn-Möbels

Ganzheitliches Designverständnis

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Keine Kreislaufprobleme

Vollständig recycelbarer Teppich von Object Carpet

Vollständig recycelbarer Teppich von Object Carpet

Formschöne Flexibilität

Brunner stellt Universaldrehstuhl ray work vor

Brunner stellt Universaldrehstuhl ray work vor

Best Workspaces 2024

Erste Preise gehen an INpuls und Kresings Architekten

Erste Preise gehen an INpuls und Kresings Architekten

CO2-Neutral und plastikfrei

Karcher Design setzt Nachhaltigkeit ganzheitlich um

Karcher Design setzt Nachhaltigkeit ganzheitlich um

Perfekte Imperfektion

Sebastian Herkner taucht die Bauhaus-Klassiker von Thonet in neue Farben

Sebastian Herkner taucht die Bauhaus-Klassiker von Thonet in neue Farben

Innovative, zukunftsweisende Designs

Brunner stellt seine Produktneuheiten vor

Brunner stellt seine Produktneuheiten vor

Gimme Shelter

Vielfältige Rückzugsorte für das Büro von VARIO

Vielfältige Rückzugsorte für das Büro von VARIO

Neue Perspektiven

Initiative IDX setzt auf Austausch, Inspiration und Networking

Initiative IDX setzt auf Austausch, Inspiration und Networking

Breite Eleganz

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Für eine nachhaltige Zukunft

Fokusthemen des Brunner-Leitfadens

Fokusthemen des Brunner-Leitfadens

Alles auf eine Bank

Die Möbelkollektion Semiton von García Cumini für Arper

Die Möbelkollektion Semiton von García Cumini für Arper

Zusammen arbeitet man weniger allein

Co-Working-Spaces im Wandel

Co-Working-Spaces im Wandel

Das zukunftsfähige Office

Brunner denkt das Büro neu

Brunner denkt das Büro neu

Mehr Partizipation

Warum Zaha Hadid Architects heute den Mitarbeiter*innen gehört

Warum Zaha Hadid Architects heute den Mitarbeiter*innen gehört

Blick ins Homeoffice

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 1

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 1

Komfort-Bausteine

jehs+laub gestalten das Polsterprogramm oval für Brunner

jehs+laub gestalten das Polsterprogramm oval für Brunner

Auf Tuchfühlung

Unterwegs auf dem Münchner Stoff Frühling 2023

Unterwegs auf dem Münchner Stoff Frühling 2023

Neue Räume entfalten

Kooperation zwischen Brunner und atelier oï trägt erste Früchte

Kooperation zwischen Brunner und atelier oï trägt erste Früchte

Best Workspaces 2023

andOFFICE und Gruppe GME Architekten gewinnen ersten Preis

andOFFICE und Gruppe GME Architekten gewinnen ersten Preis

Gestaltungsvielfalt in neuen Tönen

Kollektions-Relaunch bei Project Floors

Kollektions-Relaunch bei Project Floors

Starkes Schweden

Neues von der Stockholm Design Week 2023

Neues von der Stockholm Design Week 2023

Raus aus dem Möbeldepot

Mobile Einrichtungslösung aus alten Abfalleimern setzt auf Upcycling

Mobile Einrichtungslösung aus alten Abfalleimern setzt auf Upcycling

Adaptives Multitalent

Das Gira System 55 wird 25

Das Gira System 55 wird 25

Best-of Orgatec 2022

Design zum Wohlfühlen von der Kölner Büromöbelmesse

Design zum Wohlfühlen von der Kölner Büromöbelmesse

Atmosphärische Übergänge

Hybrides Arbeiten zwischen Büro und Homeoffice 

Hybrides Arbeiten zwischen Büro und Homeoffice 

Technik-Upgrade für den Wohnraum

News und Trends von der Elektronikmesse IFA

News und Trends von der Elektronikmesse IFA