Stories

Klassik im Quadrat

Wenn im Reichstag das Licht ausgeht, wurde dort ein LS 990 bedient

von Anne Meyer-Gatermann, 06.06.2018

Der Erste knipste vor 50 Jahren das Licht mit dem Schalter LS 990 an. Die großzügige quadratische Schaltfläche war damals revolutionär und behauptet sich bis heute als zeitloser Klassiker.

Er ist gerade einmal 81 mal 81 Millimeter groß und kann auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurückblicken: Vor 50 Jahren hat der Hersteller Jung den Schalter LS 990 eingeführt, in Duroplast Weiß. Seitdem hat sich der quadratische Schalter, dessen Design von der Ästhetik des Bauhauses inspiriert ist, mühelos auf dem Markt bewährt.

„Wir haben LS 990 seinerzeit nur mit einer einzigen Seite (im Katalog, Anm. d. Red.) angekündigt, denn wir wollten erst einmal vorsichtig testen, ob das Programm überhaupt angenommen wird. Da wurde auch kein großes Brimborium gemacht, etwa in der Art: Wir haben da eine neue Produktlinie. So war das System dann lange Zeit auch nur eines von vielen bei Jung. Erst in den letzten 25 Jahren hat es sich überproportional entwickelt“, erinnert sich der Grafiker Herbert W. Richter, der den Schalter entworfen hat. Mittlerweile ist LS 990 das umsatzstärkste Programm bei Jung.

Vor 50 Jahren war die große quadratische Schalterfläche des LS 990 revolutionär. Vorher war ein Kippschalter etwas breiter als ein Finger, die Blende sollte die Wand vor schmutzigen Händen schützen. Sein Schöpfer gibt sich bescheiden: „Im Prinzip hat sich die Grundform als Basis fast von selbst ergeben. […] Ich habe die Techniker gefragt, wie groß die Fläche denn maximal sein könnte und aus dem technisch bedingten, größtmöglichen Stichmaß innen von 71 mal 71 Millimetern und dem Überdeckungsmaß von 81 mal 81 Millimetern ergaben sich die Möglichkeiten für das Design: Eine Schaltergröße von 70 mal 70 Millimetern mit fünf Millimetern Rahmen außen herum“, erklärt Richter.

Auch wenn der Klassiker Trends locker überlebte, gab es in den vergangenen 50 Jahren eine zeitgemäße Entwicklung. 1979 gab es ihn in Brauntönen und ledergenarbt, 1984 kleidete er sich in eine Marmoroptik, 1998 fertigte Jung den LS 990 auf Wunsch des Architekten Till Schneider für das Cubus-Hotel in Düsseldorf erstmals in Schwarz – bis heute eine gefragte Ausführung. Auch Angela Merkel drückt einen LS 990 in Lichtgrau, wenn sie in ihrem Büro im Reichstagsgebäude das Licht ein- und ausschaltet. Im Jahr 1999 wurden im Bundespräsidialamt zum ersten Mal Schalter in Edelstahl installiert, drei Jahre später in Aluminium für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. 2008 kleidete Jung seinen Kassenschlager sogar in annähernd 24-karätiges Gold, wie zum Beispiel im Ritz Carlton Hotel in Moskau zu sehen ist.

Für jedes Metall wird die Fertigung einzeln angepasst: So werden in Aluminium die Wippen gefalzt, in Edelstahl tiefgezogen und kugelgestrahlt. Seit vier Jahren gibt es den LS 990 auch in Les Couleurs® Le Corbusier aus dem Farbsystem „Polychromie architecturale“ des Stararchitekten. Auch diese Erweiterung der Farbpalette nutzen Architekten rege, so der Hersteller. Vor zwei Jahren hat der Hersteller dann die flächenbündige Ausführung LS Zero eingeführt. Für individuelle Anfertigungen gibt es in der Firma Jung eine eigene Manufaktur.

Bei aller Wandelbarkeit ist der LS 990 seiner klaren Form immer treu geblieben – auch das ist sicher ein Grund, warum nach wie vor so viele Menschen gern den quadratischen Schalter drücken.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

JUNG

Pioniergeist trifft pures Design. Seit über 100 Jahren steht JUNG für Qualität, Design und Fortschritt. Licht, Beschattung, Klima, Smart Home Systeme –die Funktionsvielfalt der JUNG Lösungen deckt alle Bereiche einer modernen Elektroinstallation ab. Weltweit in über 70 Ländern vertreten, vereinen wir präzise gefertigte, langlebige Produkte „Made in Germany“ mit einzigartigem architektonischem Design, hochwertigen Materialien und einfacher Bedienbarkeit.

Zum Showroom

Mehr Stories

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Deutscher Lichtdesign-Preis 2020

Die Shortlist der Jubiläumsausgabe steht

Die Shortlist der Jubiläumsausgabe steht

Best-of Leuchten 2020

Licht im Dunkel der Produktneuheiten

Licht im Dunkel der Produktneuheiten

Wohnratgeber 20: Licht im Freien

Von illuminierten Bäumen zu effektvoll inszenierten Häuserwänden

Von illuminierten Bäumen zu effektvoll inszenierten Häuserwänden

An die Wand gebeamt

Jung launcht digitales AR-Planungstool

Jung launcht digitales AR-Planungstool

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Light + Building auf September 2020 verschoben

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus

Symphonien des humanoiden Lichts

Ein Trendbericht aus der Leuchtenindustrie

Ein Trendbericht aus der Leuchtenindustrie

Symbiose aus Technik und Design

Die Working Light-Kollektion von Kai Byok

Die Working Light-Kollektion von Kai Byok

Zeitlosigkeit als gestalterisches Leitmotiv

Die Living Light-Kollektion von Byok

Die Living Light-Kollektion von Byok

Vermächtnis einer Lichtgestalt

Retrospektive Ingo Maurer intim. Design or what?

Retrospektive Ingo Maurer intim. Design or what?

Ingo Maurer: Pionier des Lichts

Nachruf zum Tod von Ingo Maurer.

Nachruf zum Tod von Ingo Maurer.

Meister der Beleuchtung

Herausragend inszeniert: der Deutsche Lichtdesign-Preis.

Herausragend inszeniert: der Deutsche Lichtdesign-Preis.

Euroluce 2019: Best-of Licht & Leuchten

Die schönsten Produkte und Inszenierungen von der Mailänder Licht- und Leuchtenmesse – in drei Bildergalerien zum Durchklicken.

Die schönsten Produkte und Inszenierungen von der Mailänder Licht- und Leuchtenmesse – in drei Bildergalerien zum Durchklicken.

Galaktisches Inferno

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Neues ans Licht gebracht: Ausstellung im MAKK

100 Jahre lenkbares Licht widmet sich den wichtigsten Aspekten der beweglichen Beleuchtung.

100 Jahre lenkbares Licht widmet sich den wichtigsten Aspekten der beweglichen Beleuchtung.

Für immer Waldmann

Bei Waldmann wird nicht nur hochwertigste Lichttechnik entwickelt und hergestellt, sondern auch eine zeitgemäße Kultur geprägt.

Bei Waldmann wird nicht nur hochwertigste Lichttechnik entwickelt und hergestellt, sondern auch eine zeitgemäße Kultur geprägt.

Im Profil: LEDs

Gut verpackt ist halb gewonnen: Profile für LED-Bänder.

Gut verpackt ist halb gewonnen: Profile für LED-Bänder.

Weißes Leuchten

Ohne Licht sieht es düster aus in den Bürolandschaften von morgen. Die Technologie von Zumtobel orientiert sich am Tageslicht.

Ohne Licht sieht es düster aus in den Bürolandschaften von morgen. Die Technologie von Zumtobel orientiert sich am Tageslicht.

Junya Ishigami: Freeing Architecture

Die Architektur von ihr selbst zu befreien, ist sein Ziel. Dafür lässt Junya Ishigami Standards und Konventionen sausen und Träume fliegen. In Paris zeigt er, wie.

Die Architektur von ihr selbst zu befreien, ist sein Ziel. Dafür lässt Junya Ishigami Standards und Konventionen sausen und Träume fliegen. In Paris zeigt er, wie.

Light + Building 2018: Königinnen der Nacht

Die schönsten Neuheiten der Lichtschau, kleine Bedenken und große Fragen.

Die schönsten Neuheiten der Lichtschau, kleine Bedenken und große Fragen.

Light + Building 2018: Alles wird connected

Was die Frankfurter Messe in Sachen Smart Home zu bieten hat, wirft Fragen auf.

Was die Frankfurter Messe in Sachen Smart Home zu bieten hat, wirft Fragen auf.

Plug & Light: Ein neuer Standard?

Auf der Light + Building stellten Gira und Jung eine Lichtsteckdose vor, mit der die Lüsterklemme bald der Vergangenheit angehören könnte.

Auf der Light + Building stellten Gira und Jung eine Lichtsteckdose vor, mit der die Lüsterklemme bald der Vergangenheit angehören könnte.

Editions Serge Mouille: Handwerk zwischen Vernunft und Folie

Ein Besuch in einer Manufaktur in der französischen Provinz, die die Entwürfe der Designikone originalgetreu nachbaut.

Ein Besuch in einer Manufaktur in der französischen Provinz, die die Entwürfe der Designikone originalgetreu nachbaut.

Light + Building: Verborgene Qualitäten

Die Frankfurter Messe zeigt, dass moderne Technologien nicht nur der Form freies Spiel lassen.

Die Frankfurter Messe zeigt, dass moderne Technologien nicht nur der Form freies Spiel lassen.

Brennen für Licht

Das Medium ihrer Bestimmung steckt in ihrem Vornamen. Mit Licht fand sie ihren Durchbruch: Die tschechische Designerin Lucie Koldova im Porträt.

Das Medium ihrer Bestimmung steckt in ihrem Vornamen. Mit Licht fand sie ihren Durchbruch: Die tschechische Designerin Lucie Koldova im Porträt.

imm cologne 2018: Einleuchtend vielseitig

Leicht und flexibel: Die neuen Leuchten reagieren auf den Wunsch nach Mobilität.

Leicht und flexibel: Die neuen Leuchten reagieren auf den Wunsch nach Mobilität.

imm cologne 2018: Das Haus

Strahlende Poesie: In Das Haus gestaltet Lucie Koldova eine transparente Wohninszenierung voller Licht.

Strahlende Poesie: In Das Haus gestaltet Lucie Koldova eine transparente Wohninszenierung voller Licht.

Gute Nachricht Licht

Revolution am Arbeitsplatz: Wie biodynamisches Licht die Bürowelt verändert.

Revolution am Arbeitsplatz: Wie biodynamisches Licht die Bürowelt verändert.