Produkte

Hibito

West meets East: Tableware von Cecilie Manz für das japanische Label Actus.

22.07.2019

East meets West
Dass die skandinavische und die japanische Gestaltungskultur durchaus Gemeinsamkeiten haben, ist kein Geheimnis. Auffällig ist auch, dass zunehmend westliche Designer für japanische Marken arbeiten, so wie beispielsweise Christian Haas für Karimoku New Standard, Sanwa oder Arita 1616. Oder aber Cecilie Manz: Gerade erst hat die dänische Gestalterin, die eine ausgesprochene Japan-Liebhaberin ist, eine Tableware-Linie für das japanische Label Actus herausgebracht und frönt damit ihrer Leidenschaft für Materialien. Die sehr reduziert gehaltene Kollektion Hibito umfasst Porzellanstücke aus Arita, Bambuskörbe aus Kyushu, Besteck aus Niigata, feine Gläser und traditionelle Kimono-Stoffe als Tisch-Untersetzer. Details wie ein filigraner Dekorrand oder ein leichter Schwung im Glas versehen die schlichten Stücke mit einem gewissen Etwas. csh

Information

Cecilie Manz

Zum Profil

Mehr Produkte

Ordine

Zwei Induktionsplatten von Adriano Design für Fabita zum Aufhängen

Z Shelf

Das pulverbeschichtete Stahlregal vom Berliner Label Kolor ist ein Alleskönner

La boule

Porzellanset für zwei von Helen von Boch für Villeroy & Boch