Produkte

Le Pop

24.08.2007

Während durch die genormte Standard-Tür die Fläche einer Wand gebrochen wird, bildet die Schiebetür von raumplus in geschlossenem Zustand eine homogene Einheit und beruhigt den Raum. Beim Auseinanderschieben der großformatigen Elemente entsteht ein breiter Durchgang, der den angeschlossenen Raum, wie etwa das Schlafzimmer, fließend in das Bad übergehen lässt. Von Vorteil ist die platzsparende Funktionsweise der Tür besonders in kleinen Räumen, da sich die Schiebetür im Gegensatz zur klassischen Schwingtür ohne Aktionsradius öffnet.
Neben den praktischen Gesichtspunkten wurde aber auch die Ästhetik nicht vernachlässigt. Für die Füllung der Metallrahmen bietet Raumplus eine Palette von verschiedenen Oberflächen und Designs an, die von einem ruhigem Azurblau bis zum quietschgrünen „Le Pop“ reicht. Diese können dann auch bei den anderen Produkten aus der Kollektion, wie etwa als Frontblende bei den Hängeschränken, eingebunden werden und sorgen so für ein harmonisches Gesamtbild des Badezimmers.

Mehr Produkte

Anima

Badkollektion aus massivem Naturstein von Yabu Pushelberg für Salvatori

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani