Produkte

Oblon

60 Jahre und doch so jung: Die neue Badmöbelkollektion von Novello.

12.05.2016

Italienischer Japanismus
Der italienische Badmöbelhersteller Novello ist gar nicht so jung, wie der Namen vermuten lässt: Seit 60 Jahren existiert das Unternehmen aus der Nähe von Venedig. Doch mit der neuen Kollektion Oblon scheint Novello einen neuen Weg einzuschlagen und sich einer wohltuenden Verjüngungskur zu unterziehen. Die Produktreihe des Designers Stefano Cavazzana ist eine Referenz an den Minimalismus und die Harmonie in Japans Gestaltungslehre: Bentō-Schalen und Raku-Keramik spielten als Vorbilder eine bedeutende Rolle bei der Konzeption von Oblon. Gleichzeitig sollen die Produkte der Kollektion eine angemessene Antwort auf die modernen Anforderungen des Lebens bieten und mit ihrer Funktionalität und Vielseitigkeit auf unterschiedliche Räume reagieren können.

Hauptelement der Serie ist das Waschbecken aus dem acrylgebundenen Mineral-Werkstoff Teknorit, das aus drei Elemente besteht: dem Becken, einer Holzschale und einem Brett. Alle Teile sind ineinander steck- und austauschbar sowie in verschiedenen Farben erhältlich. Zusätzliche Objekte wie Unter- und Wandschränke oder Spiegel lassen sich unkompliziert kombinieren und geben Oblon seine erfrischend gutaussehende Note. tb

Links

Stefano Cavazzana

Zum Profil

Mehr Produkte

Runde Serie

Innovative Badprodukte von Aarhus Arkitekterne für Vola

Anima

Badkollektion aus massivem Naturstein von Yabu Pushelberg für Salvatori

Berührungslose Armaturen

Sensorgesteuertes Händewaschen mit Vola

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani

Quilt

Fliesenkollektion aus Steinzeug von Studio Irvine für Mosaico+

Metalyn

Villeroy & Boch hat das Trompe-l’œil für Fliesen entdeckt

Mya

Stauraumkonzept mit Accessoires von Altherr Désile Park für Burgbad.

Bette Unterbau-Waschtische

Drei Varianten, die sich überall einfügen

Frieze

Pop Art fürs Bad: Badkollektion von Marcante-Testa für ex.t.

2471

Arne Jacobsens Duscharmatur für Vola

Nouveau

Balance aus Kurven und Linien: Badezimmerkollektion von Bernhardt & Vella für ex.t.

590

Armatur von Vola, entworfen von Arne Jacobsen

Balnea

Elisa Ossino entwarf für Salvatori eine Badkollektion aus Marmor

BetteSpace

Wannenserie für kleine Räume von Tesseraux + Partner für Bette

MyEdition

Gestaltungsspielraum: Waschtischarmatur von Phoenix Design für Axor.

Primavera

Kunst trifft Natur: Fliesenkollektion von Barber Osgerby für Mutina.

Save!

Öko-Revolution im Sanitärsektor: innovative High-End-Toilette von EOOS und Laufen.

Plissé

Freie Faltenrhythmen: freistehendes Waschbecken von Paolo Ulian für Antoniolupi.

Folio Edition Q

Fachwerk wird Front: Alape lanciert eine limitierte Möbelkollektion aus Altholz.

Lightplay

Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen mit Sinn für Farben

A-Table & A-Stool

Ich hab das Badezimmer schön: Kleinmöbelkollektion von Zone Denmark.

Workshop

Kollektion im Industrial Style von Villeroy & Boch Fliesen

Dekorami

Zeitgenössisch-nostalgisch: Fliesenkollektion von Marcante-Testa für Ceramica Vogue.

Shore Rugs

Ohne Flor, aber für die Flora: Teppiche von Shore

Petra

Widerstandsfähige Waschbecken-Kollektion von Diego Vencato und Marco Merendi für Agape.

FS3

freistehende Duscharmatur von Aarhus Arkitekterne A/S für Vola

Steel19

Die neue Sachlichkeit: Waschplatzlösung von Sieger Design für Alape.

Lutezia Plus

Zeitlose Eleganz: klassisch anmutende Wasserhähne von Jean-Michel Wilmotte für Cea.

CeraFrame Individual

Kompakte Duschrinne: Produktneuheit von Dallmer.