Produkte

Okome

Alles rund: Die verspielte Loungekollektion von Nendo für Alias kann in unterschiedlichen Konfigurationen zusammengestellt werden.

15.12.2016

Verspielte Loungekollektion
Es ist ein typisches Nendo-Produkt: Okome vom italienischen Möbelhersteller Alias kombiniert ein leicht verspieltes und luftiges Erscheinungsbild mit guten Materialien und einer ausgeklügelten Technik, die für den Nutzer unsichtbar bleibt. Die Sitzobjekte sehen durch ihre abgerundeten Ecken aus wie überdimensionale Schalen und Schüsseln, die gerade in unterschiedlichen Konstellationen ihre ganze Qualität zur Schau stellen. Mithilfe eines stählernen Verbindungssystems lassen sich die Module zusammenstecken und insgesamt neun Konfigurationen herstellen, die durch ihre Bezüge in verschiedenen Kvadrat-Stoffen weitere Varianten erhalten.

Die Okome-Inseln eignen sich ideal für verschiedene Anwendungsbereiche: von der Empfangslounge über den Warteraum bis hin zum informellen Besprechungs- und Arbeitsplatz. Die Gestellkonstruktion der Sitzkollektion besteht aus Holz und die Polster bestehen aus Polyurethanschaum – eine Schicht Memory-Foam garantiert den Erhalt der Sofaform. Ergänzt wird die Serie aus der Feder von Oki Sato durch einen Pouf, der sich auch als zusätzlicher Sitzplatz eignet, einen Beistelltisch und einen cable table, der zur Unterbringung von Kabeln geeignet ist. tb

Mehr Produkte

Hinoki

Ein Raumteiler von Federica Biasi für die Zeit nach der Pandemie

Spectrum Workstation

Flexibles Arbeiten am Tisch von Geckeler Michels für Karimoku New Standard

Crona Steel

Outdoor-Stuhl von Archirivolto für Brunner