News

Internationaler Design Yard Sale

Zugunsten von „Black Lives Matter“

28.07.2020

In den USA haben sich mehrere Studierende der Harvard Graduate School of Design zusammengetan, um ihre „Kreativität und Fachkenntnisse für die Black Community“ einzusetzen. Angesichts der „Black Lives Matter“-Bewegung möchten sie, dass auch im Designbereich ein Umdenken stattfindet und Maßnahmen gegen den systemischen Rassismus in den USA und anderen Ländern umgesetzt werden.

Die Studierenden haben daher die Plattform Design Yard Sale initiiert, auf der Zeichnungen, Bücher, Produkte, Möbel, Bekleidung und Objekte gekauft werden können. Jede Woche wird zudem eine Reihe an Objekten zur Auktion zur Verfügung gestellt. Die Einnahmen gehen vorwiegend an zwei Projekte: The Bail Projekt, eine gemeinnützige Organisation, die Massenverhaftung bekämpfen möchte und Colloquate, eine gemeinnützige Plattform, die durch die Gestaltung von sozialen, städtischen und kulturellen Räumen für mehr Gerechtigkeit und weniger Benachteiligung zum Beispiel durch Rassismus sorgen möchte.

Designer*innen können außerdem eigene Entwürfe einreichen und sie verkaufen oder versteigern lassen. Die Objekte werden international versandt – die möglichen Steuern und Zollgebühren müssen die Kunden selbst tragen.

www.designyardsale.org

Mehr News

Design trifft Musik

Electronic: From Kraftwerk to The Chemical Brothers

„Umweltfreundlichste Möbelfabrik der Welt“

Der neue Bau von BIG für Vestre im norwegischen Magnor

Jomoo Deutschland übernimmt Poggenpohl

Älteste Küchenmarke der Welt

Designers' Saturday abgesagt

18. Ausgabe im November 2022

Die Biennale in Venedig blickt zurück

Historische Ausstellung und Livestream

Geschäftsführung des Rat für Formgebung

Andrej Kupetz scheidet aus, Lutz Dietzold übernimmt allein

Orgatec 2020 abgesagt

Fokus auf Zukunft

Initiative Gutes für Gutes

Auktion mit Unikaten

Design Miami launcht Onlineshop

Ganzjährige Erweiterung der Messe

(How) do we (want to) work (together)?

Online-Recherche-Festival gestartet

London Design Festival 2020

Fokus auf Gestalterszene der britischen Metropole

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Zum ersten Mal im Bereich Design

Hay Lab in Zürich eröffnet

Open Space der Textilfachschule STF

Acerbis und MDF Italia

Francesco Meda und David Lopez Quincoces neue Kreativdirektoren

Venedig Design Biennial verschoben

Für Mai 2021 angesetzt

Spendeninitiative Gutes für Gutes

Unterstützt durch unabhängige Designlabels

Florian Bengerts No-Stop Homeoffice

Ausstellung in München und Karlsruhe

Erstes Cor Studio in Berlin eröffnet

Produktwelt am Ku'damm

Aktionskünstler Christo ist tot

Er wurde 84 Jahre alt

Plug & Light mit neuen Designs und Funktionen

Hersteller erweitern Lichtsteckdose

Picknick mit Social Distancing

Entwurf von Paul Cocksedge

Biennale Interieur verschoben

Auswirkungen des Coronavirus

London Design Biennale verschoben

Dritte Ausgabe im Juni 2021

Biennalen in Venedig verschoben

Zweijahresrhythmus geändert

Nanda Vigo ist tot

Italienische Designerin wurde 83

Ventura Projects wird eingestellt

Ende nach 10 Jahren