Produkte

Borne Béton

In Form und Material von Hafenpollern inspiriert: die neu aufgelegte Leuchtenikone von Le Corbusier.

18.11.2016

Architekturklassiker
Le Corbusiers Unité d’habitation in Marseille hat Architekturgeschichte geschrieben. Die 18-geschossige Wohnmaschine eröffnete 1952 mit 337 Wohnungen, zwei Geschossen für Ladengeschäfte und ein kleines Hotel sowie Gemeinschaftseinrichtungen und einem Kindergarten auf dem Dach. Für die Beleuchtung der Gehwege sorgte Le Corbusiers Entwurf Borne Béton, den das italienische Unternehmen Nemo in diesem Jahr in zwei Versionen neu aufleben lässt.

Neben der 50 Zentimeter hohen Außenleuchte aus Zement umfasst die Serie eine kleinere, 31 Zentimeter hohe Tischleuchte für den Innenraum. Ihr in Form und Material von Hafenpollern inspirierter Leuchtenkörper dient als großer Diffusor, der die Lichtquelle versteckt und gleichzeitig das Licht streut. kh

Mehr Produkte

Dorval

Von einer Raumstation inspirierte Leuchtenkollektion von SCMP Design Office und Lambert & Fils

Origine

Minimalistische Leuchte von Davide Groppi

Vlar

Futuristische Stehleuchte von Jörg Boner für Schätti Leuchten