Produkte

Drop

Pauline Deltour erweitert ihre Sitzmöbel für Cor um einen Barhocker und eine Sitzbank

15.01.2020

Aus dem Büro in die Freizeit
Mit Drop erschuf Designerin Pauline Deltour einen Hocker und einen Pouf für Büros. Die Sitzmöbel, deren wichtigstes Merkmal ein Polsterkern inmitten einer Stahlrohrkonstruktion ist, sollen zu einem Meeting oder lockeren Zusammenkommen am Arbeitsplatz einladen. Zur imm cologne 2020 wird die Reihe um zwei Produkte erweitert – eine Sitzbank und ein Barhocker. Die Struktur aus Polsterkern und den charakteristischen Stahlrohren bleibt erhalten, die Einsatzmöglichkeiten von Drop werden nun vielfältiger. Die Sitzbank in zwei unterschiedlichen Längen (110 und 170  Zentimeter) kann als Ergänzung in Flur, Schlaf- oder Wohnzimmer dienen und mit einem kleinen Anbautisch ergänzt werden. Die 68 oder 81 Zentimeter hohen Hocker finden eine Verwendung in Bars oder als Treffpunkt für einen Abend mit Freunden in der Wohnküche. Die Möglichkeit, Drop zu stapeln besteht weiterhin, und so bleiben die Produkte auch künftig eine gute Option, um kleinere Räume platzsparend einzurichten. as

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Cor

Damit ein Möbel aber all diese Qualitäten erfüllen kann, müssen vorab sehr viele Menschen vieles sehr richtig gemacht haben. Sie müssen, zum Beispiel, die besten Materialien ausgewählt haben. Sie müssen diese nach höchsten handwerklichen Standards verarbeitet und geprüft haben. Und vor alledem steht der kluge Entwurf eines Designers, der all das vorwegnimmt, was das Sitzen, Entspannen und Wohnen über Jahre hinweg zu einem Vergnügen macht. Diese Art von Möbeln fertigen wir bei COR.

Zum Showroom

Pauline Deltour

Pauline Deltour, Foto: Cyrill Matter

Zum Profil

Alle Cor-Produkte bei DEAR

www.dear-magazin.de

Mehr Produkte