Produkte

DS-21

Kubisch klar wirkt dieses Polstermöbelsystem des Schweizer Architekten Stephan Hürlemann. 

22.02.2017

Müheloser Halt
Im Möbelbereich dreht sich derzeit alles um die Details. Auf den ersten Blick macht das neue Sitzprogramm DS-21 von de Sede den Eindruck, als wäre es schon immer da gewesen. Kubisch klar wirkt der Entwurf des Schweizer Architekten Stephan Hürlemann, der 2002 ins Designbüro von Hannes Wettstein einstieg und dieses seit 2016 unter dem Namen Hürlemann weiterführt. Die voluminösen Polster schweben auf schwarzen oder verchromten Metallfüßen, die unmittelbar in das charakteristische Element dieser Serie übergehen: Schmale, schwarze Metallflanken, die wie ein Gürtel die Polster umfassen und ihnen scheinbar mühelosen Halt geben. Die tragende Struktur wird ebenso von den passenden Beistelltischen aufgegriffen, die mit Glasplatten in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sind und das Sitzensemble abrunden. nk

Information

Stephan Hürlemann

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts