Produkte

Graffio

Materialgerecht: die neue Waschbecken-Kollektion von Antonio Lupi aus Mineralwerkstoff.

21.05.2015

Auf Kante
Eine Kratzspur (italienisch Graffio) war die Inspiration: Hauchdünne, parallel verlaufende Linien bilden das Relief der Ablagefläche bei diesen Waschbecken. Da verrutscht auch bei Nässe nichts. Diese Fläche taucht bei allen fünf Becken der neuen Kollektion Graffio aus dem Hause Antonio Lupi auf, die Mario Ferrarini entworfen hat. Das zweite Charakteristikum von Graffio ist die feine Aufkantung des Randes. Hier spricht das Material, aus dem die Serie hergestellt wurde: Ceramilux. Nur dank des immer noch relativ neuen Mineralwerkstoffs kann die umlaufende Kante in so einer geringen Stärke hergestellt werden. Die Kollektion bietet mit ihren fünf Objekten genügend Auswahl: Graffio ist eckig, oval, mit rundem Becken oder mit Doppelbassin erhältlich. Dazu können die Becken auf den Waschtisch aufgesetzt oder an die Wand gehängt werden. tb

Information

Mario Ferrarini

Zum Profil

Mehr Produkte

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani

Quilt

Fliesenkollektion aus Steinzeug von Studio Irvine für Mosaico+