Produkte

Islands

Oval statt kubisch: ein Sideboard mit wechselnden Durchblicken.

10.07.2019

Changierende Durchsicht 

Aufbewahrungsmöbel wurden früher an die Wand gestellt. Genau das hat sich geändert. Islands lautet der treffende Name für ein Sideboard, das freistehend im Raum platziert wird. Der Entwurf stammt von Stephan Burks, der sein Büro jüngst von New York nach Barcelona verlegt hat. Anstelle eines Rechtecks dient ein in die Länge gezogenes Oval als Grundriss. Die obere und untere Ablage werden von schmalen Holzleisten verbunden, die aufgrund mittig eingelassener Metallstifte um die eigene Achse rotieren können. Das Möbel lässt sich damit öffnen oder schließen, nicht als Ganzes, sondern je nach individuellem Neigungswinkel der einzelnen Holzleisten. Ergo: Aufbewahrungsmöbel erobern nicht nur neues Territorium. Sie zeigen sich auch von einer unsteten, changierenden Seite, mit der sie dem Wohnraum lebendige Impulse verleihen. nk

Information

Stephen Burks

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts