Produkte

Linq

Bürostuhl von Jonathan Prestwich für Girsberger, inspiriert von der Natur

21.11.2016

Von schlichtem Wuchs
Moderne Technologie, inspiriert von der Natur: Der britische Designer Jonathan Prestwich hat für den Schweizer Büromöbelhersteller Girsberger einen Stuhl entworfen, der auf dem Designers’ Saturday seine Premiere feierte. „Linq ist gleich einem Baum, der sich vom Stamm in seine Äste entwickelt, wo nichts Überflüssiges zu finden ist“, beschreibt der Gestalter seinen Entwurf. „Wir müssen nicht die ganze Zeit an unseren Schreibtischen sitzen, da wir ja immer häufiger mobile Endgeräte nutzen. Daher sollte dieser Drehstuhl einfacher und schlichter sein – er sollte im Wesentlichen das Gewicht und den Körper des Nutzers erfassen und sich wie eine zweite Haut an den Rücken schmiegen.“

Das „natürliche“ Element von Linq ist sein integrativer Aluminiumträger, welcher als Bindeglied zwischen Standfuß und Sitzschale fungiert und an seinen Enden die Armlehnen ausbildet. Seine markante Y-Form erinnert an einen verzweigten Ast, der gewillt ist, mit seiner Kraft und Stabilität für Halt zu sorgen. Auf ihm ruht, beweglich gelagert, der Sitz, der für ein bequemes Zurücklehnen und Komfort sorgt – gerade bei längerem Sitzen in Konferenzen. Eine neuartige Kinematik stellt sich automatisch auf das Gewicht des Benutzers ein und reguliert den Widerstand der Rückenlehne dementsprechend. Aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit ist Linq aber auch als universeller Drehstuhl für Wechselarbeitsplätze sowie für Teamarbeitsplätze geeignet. Der Stuhl steht in vier Ausführungsvarianten mit unterschiedlichen Kombinationen von Netz oder Polsterung zur Verfügung – und kann je nach Anwendungsbereich mit einem 4- oder einer 5-Sternfuss ausgerüstet werden. tb

Links

Girsberger

Zum Showroom

Jonathan Prestwich

Zum Profil

Mehr Produkte

Aula

Mehrzweckstuhlmodelle von Wolfgang C.R. Mezger für Wilkhahn

Occo Conference

Premium-Bürostühle von jehs+laub für Wilkhahn

Curtain

Welliger Massivholztisch von Läufer & Keichel für Zeitraum

Hinoki

Ein Raumteiler von Federica Biasi für die Zeit nach der Pandemie

Spectrum Workstation

Flexibles Arbeiten am Tisch von Geckeler Michels für Karimoku New Standard

Crona Steel

Outdoor-Stuhl von Archirivolto für Brunner

Paul Smith Edition 3

Aquarellstifte und Aufbewahrungsboxen im Streifen-Look

Para Vert

Raumteiler von Brunner als elegante Lösung für das Büro

Friendly Border

Flexible Räume für mehr Produktivität mit einem Sichtschtz von Njustudio

Linar

Funktionaler und stabiler Tisch von Mathias Seiler für Girsberger

Kimi

Als Teppich oder Fliese legt sich dieser Entwurf von Object Carpet wie Wolken über den Boden von öffentlichen Räumen.

Winea MAXX

Stauraumlösung für flexibel konzipierte Bürowelten von Wini

Moving Table

Ein wandelbares Arbeitswerkzeug ist der Tisch von Jörg Boner und Moving Walls.

Dune

Hybrid für modernes Arbeiten: Sitzmöbel von Studio Front für Offecct.

Wogg 70

Gestalten statt verwahren: modulares Regalsystem von Wogg.

Cura

Öko-zertifizierter Möbelstoff von Klöber

Winea MAXX Locker

Flexibel gestaltbare Lockerschränke von Wini für offene Bürolandschaften

Lineale

Musterwild und farbenfroh: Lineal als Dekorationsobjekt vom Mailänder Label Write Sketch &.

Sage Collection

Biophiles Design: Möbelkollektion von David Rockwell für Benchmark.

Nubo

Dekorativer Sekretär von GamFratesi für Ligne Roset

Winea Sonic

Das modulare Akustiksystem von Wini

Barra Work

Nathan und Ismaël Studer für Girsberger mit einem vielseitigen Tischmodell

Sound Balance

Akustiklösung von Sigel für angenehme Ruhe

Capitol Complex

Wieder aufgelegt: Pierre Jeannerets legendäre Möbelserie für Chandigarh.

Tray Shelf

Mut zur Lücke: modulares Regalsystem von Hanne Willmann für Woud.

Winea Flow

Motorisierter Steh-Sitz-Tisch von Wini

Cup

Vom Hartschalenkoffer zum Möbel: Sessel- und Beistelltischserie von Konstantin Grcic für Plank.

AT ESP

Mobiler Bürostuhl von Wilkhahn

Artverum

Multifunktionale Glas-Magnetboards von Sigel

LEGO Braille Steine

Lesekompetenz für blinde Kinder – mit Lego.