Produkte

Michel

30.03.2012

Ein Sofa ist nur selten aus der Reserve zu locken. Wie eine träge Insel liegt es inmitten des Wohnzimmers und verteidigt seinen angestammten Platz mit allen Kräften. Dass auch dem größten aller Sitzmöbel durchaus Beine gemacht werden kann, zeigt B&B Italia mit dem Sitzprogramm Michel, das während der Kölner Möbelmesse 2012 vorgestellt wurde. Der Entwurf wurde von Antonio Citterio bewusst als eine Weiterentwicklung des 2008 vorgestellte Sofas Frank konzipiert, das weiterhin in der Kollektion bestehen bleibt. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in der Materialität und Anmutung ihrer Gestelle. Anders als Frank, dessen Polster auf schlanken Füßen aus Stahl balanciert werden, verfügt Michel über ein Gestell aus Aluminium. Um dem Leichtmetall die nötige Stabilität zu verleihen, verlaufen die Füße nicht zylindrisch in die Höhe, sondern erweitern ihren Durchmesser vom Boden aufwärts wie gefährlich spitze Stilettos.

Insgesamt 34 Elemente sowie fünf quadratische und rechteckige Hocker umfasst das System, das sowohl in Sitztiefen von 91 als auch 106 Zentimetern erhältlich ist. Passende Couchtische ergänzen die Sitzmöbel und verfügen über die gleichen Füße aus Aluminium, die in den Ausführungen schwarz verchromt sowie in nickel-bronzefarben lackiert zur Auswahl stehen. Ausgestattet mit diesem edel-funktionalen Unterbau steht auch dem Sofa-Rücken künftig nichts mehr im Wege. nk
Information

Antonio Citterio

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts