Produkte

Profile Table / Chair

Sylvain Willenz' Stuhl und Tisch für Stattmann Neue Moebel werden ganz einfach per Steckverbingung montiert.

28.01.2015

Tischlein steck' dich
Dass es vor allem auf die inneren Werte ankommt, hört man immer wieder. Bei der Gestaltung von Möbeln fällt dieses Credo jedoch häufig – im wahrsten Sinne – unter den Tisch, verliert sich der Entwurf doch oftmals in den Weiten des Formenkosmos. Nicht so die Profile-Kollektion des belgischen Designers Sylvain Willenz. Bei dem Stuhl und dem Tisch, die er für das regional produzierende Label Stattmann Neue Moebel entworfen hat, ergänzen sich schlichte Formensprache und ein innovatives Produktionsverfahren zu einem Entwurf, der es in sich hat. Und der zeigt, wie die Fusion aus Fortschritt und Bodenständigkeit gelingen kann.

Der stapelbare Profile Chair wirkt neben seiner puristischen, geradlinigen Silhouette vor allem durch sein geringes Gewicht, das er einer Leichtbauweise verdankt. Naturfaserverstärkte Rohre, die aus einem harzgetränkten Baumwollgewebe gewickelt und anschließend mit Eschenfurnier belegt werden, ergeben zusammen mit innenliegenden Verbindungen aus Aluminium und Massivholz zudem eine hohe Stabilität und Elastizität. Der dazugehörige, in drei Formen und vier Farbvarianten erhältliche Profile Table punktet ebenfalls mit einer maximal reduzierten, unsichtbaren Konstruktion: Mittels einer stabilen Holz-Holz-Steckverbindung wird die Tischplatte sicher auf den Beinen verankert, kommt so ganz ohne störende Unterkonstruktion aus und ist dadurch sehr einfach zu montieren. tk

Links

Sylvain Willenz

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts