Produkte

Riihitie

Ein Pflanztopf, der auch leer eine gute Figur macht: Artek launcht auf der imm cologne Keramiktöpfe von Aino Aalto.

23.01.2017

Ainos keramisches Pendant
Die beiden Originale wurden 1937 auf der Weltausstellung in Paris vorgestellt und stehen seitdem auf der Terrasse von Aino und Alvar Aalto in der Riihitie-Straße in Helsinki – 80 Jahre später startet Artek nun für die Keramiktöpfe eine Serienproduktion. Gelauncht wurden Aino Aaltos Riihitie-Pflanztöpfe, deren organische Form an die Savoy-Vase ihres Mannes erinnert, letzte Woche auf der imm cologne und nun auf der Maison&Objet in Paris: der Stadt, in der sie zum ersten Mal zu sehen waren.

Während Alvar Aaltos mundgeblasene Blumenvase schon vor 1937 den Karhula-iittala-Gestaltungswettbewerb gewann und sich schnell zum Klassiker entwickelte, lässt Artek nun Aino Aaltos Pflanztöpfe in Portugal produzieren. Erhältlich sind die handgefertigten, sanft glänzenden Keramikgefäße in drei verschiedenen Größen (12, 16 und 20 Zentimeter Höhe; Preis: zwischen 59 und 129 Euro) und in zwei Farben: Weiß und Blau. Die Farbtöne wurden von Aaltos Keramikfliesen übernommen, die der Architekt in seinem Sommersitz auf der finnischen Insel Muuratsalo entwickelt hatte. Passenderweise sind es auch die Nationalfarben Finnlands, das 2017 das 100. Jubiläum seiner staatlichen Unabhängigkeit feiert. Cheers! jk

Mehr aus unserem Special zur imm cologne 2017 lesen Sie hier…

Information

Aino Aalto

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts