Produkte

Rose Sélavy

Dieser Schminktisch von Dariel Studio für sein Label Maison Dada heißt wie das Alter Ego von Marcel Duchamp.

22.12.2016

Dada-Schminktisch à la chinoise
Marcel Duchamp hatte ziemlich viel Fantasie. Der Dadaist dachte sich beispielsweise eine Kunstfigur namens Rose Sélavy aus, die er selbst verkörperte. Nach ihr ist der extravagante Schminktisch benannt, den der französische Designer Thomas Dariel entworfen hat. Und zwar für sein eigenes Label Maison Dada, mit dem er in Shanghai ansässig ist. Zur Kollektion gehören neben Möbeln auch Lichtobjekte und Accessoires. Rose Sélavy wird aus Eschenholz gefertigt und ist farblich in Petrol Blue oder Green Celadon getüncht. Das subtile Grün erinnert an den chinesischen Glücksbringer überhaupt: wertvolle Jade. Der grazile Schminktisch mit einer Schublade verfügt über ein auf der Oberfläche angedocktes rundes Schmuckkästchen. Dazu gesellen sich zwei ebenfalls kreisrunde Spiegel, der kleinere kann abgenommen und als Handspiegel verwendet werden. Der passende Hocker mit Lederpolsterung ist ebenso wie der Schminktisch mit rotgoldenen, gebürsteten Edelstahlelementen versehen, was im Zusammenspiel sehr elegant wirkt. Formidable! csh

Links

Dariel Studio

Zum Profil

Mehr Produkte

Runde Serie

Innovative Badprodukte von Aarhus Arkitekterne für Vola

Anima

Badkollektion aus massivem Naturstein von Yabu Pushelberg für Salvatori

Berührungslose Armaturen

Sensorgesteuertes Händewaschen mit Vola

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani

Quilt

Fliesenkollektion aus Steinzeug von Studio Irvine für Mosaico+

Metalyn

Villeroy & Boch hat das Trompe-l’œil für Fliesen entdeckt

Mya

Stauraumkonzept mit Accessoires von Altherr Désile Park für Burgbad.

Bette Unterbau-Waschtische

Drei Varianten, die sich überall einfügen

Frieze

Pop Art fürs Bad: Badkollektion von Marcante-Testa für ex.t.

2471

Arne Jacobsens Duscharmatur für Vola

Nouveau

Balance aus Kurven und Linien: Badezimmerkollektion von Bernhardt & Vella für ex.t.

590

Armatur von Vola, entworfen von Arne Jacobsen

Balnea

Elisa Ossino entwarf für Salvatori eine Badkollektion aus Marmor

BetteSpace

Wannenserie für kleine Räume von Tesseraux + Partner für Bette

MyEdition

Gestaltungsspielraum: Waschtischarmatur von Phoenix Design für Axor.

Primavera

Kunst trifft Natur: Fliesenkollektion von Barber Osgerby für Mutina.

Save!

Öko-Revolution im Sanitärsektor: innovative High-End-Toilette von EOOS und Laufen.

Plissé

Freie Faltenrhythmen: freistehendes Waschbecken von Paolo Ulian für Antoniolupi.

Folio Edition Q

Fachwerk wird Front: Alape lanciert eine limitierte Möbelkollektion aus Altholz.

Lightplay

Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen mit Sinn für Farben

A-Table & A-Stool

Ich hab das Badezimmer schön: Kleinmöbelkollektion von Zone Denmark.

Workshop

Kollektion im Industrial Style von Villeroy & Boch Fliesen

Dekorami

Zeitgenössisch-nostalgisch: Fliesenkollektion von Marcante-Testa für Ceramica Vogue.

Shore Rugs

Ohne Flor, aber für die Flora: Teppiche von Shore

Petra

Widerstandsfähige Waschbecken-Kollektion von Diego Vencato und Marco Merendi für Agape.

FS3

freistehende Duscharmatur von Aarhus Arkitekterne A/S für Vola

Steel19

Die neue Sachlichkeit: Waschplatzlösung von Sieger Design für Alape.

Lutezia Plus

Zeitlose Eleganz: klassisch anmutende Wasserhähne von Jean-Michel Wilmotte für Cea.

CeraFrame Individual

Kompakte Duschrinne von Dallmer