Produkte

Up & Down

Neu zum Salone 2014: die Armatur des brasilianischen Architekten Marcio Kogan für Cea.

01.04.2014

Der italienische Armaturenhersteller Cea hat schon in der Vergangenheit Gefallen an der Kooperation mit Architekten gefunden und einige erstaunliche Objekte auf den Markt gebracht: Mit Up & Down aus der Feder des brasilianischen Baumeisters Marcio Kogan und Mariana Ruzante wagt sich das Unternehmen nun auch in neue Materialgefilde vor. Die Bedienelemente bestehen aus Tecnogel, einem Werkstoff, der ursprünglich für das Gesundheitswesen entwickelt wurde und dessen haptische Wahrnehmung der des menschlichen Körpers entspricht. Die Oberfläche ist aber nicht nur angenehm anzufassen, sie ist auch robust und kann in verschiedenen Farbqualitäten produziert werden: von düster-trüb bis strahlend und kräftig. Ein weiterer Clou des Materials ist seine Beweglichkeit: Der Ausguss aus Tecnogel lässt sich in verschiedene Richtungen drücken und verändert dadurch seine Funktion. So kann Up & Down als Standard-Wasserhahn wie auch als brunnenartige Trinkarmatur genutzt werden: ein schönes Spiel mit Form und Material, das beides zu neuen Qualitäten führt. Cea präsentiert Up & Down als Neuheit zur Badmesse Salone del Bagno nächste Woche in Mailand. tb

Alle Beiträge aus unserem großen Themenspecial Salone 2014 lesen Sie hier.

Links

Studio MK27

Zum Profil

Salone del Mobile 2014

Das große Designlines Special mit Persönlichkeiten, Trends und jeder Menge neuen Produkten

www.designlines.de

Mehr Produkte

Runde Serie

Innovative Badprodukte von Aarhus Arkitekterne für Vola

Anima

Badkollektion aus massivem Naturstein von Yabu Pushelberg für Salvatori

Berührungslose Armaturen

Sensorgesteuertes Händewaschen mit Vola

P-Saico

Marialaura Rossiella setzt in ihrem Entwurf für Mosaico+ auf Textur und Unregelmäßigkeit

Facett

Kubisch kompaktes Waschbecken von Soda Designers für Inbani

Quilt

Fliesenkollektion aus Steinzeug von Studio Irvine für Mosaico+

Metalyn

Villeroy & Boch hat das Trompe-l’œil für Fliesen entdeckt

Mya

Stauraumkonzept mit Accessoires von Altherr Désile Park für Burgbad.

Bette Unterbau-Waschtische

Drei Varianten, die sich überall einfügen

Frieze

Pop Art fürs Bad: Badkollektion von Marcante-Testa für ex.t.

2471

Arne Jacobsens Duscharmatur für Vola

Nouveau

Balance aus Kurven und Linien: Badezimmerkollektion von Bernhardt & Vella für ex.t.

590

Armatur von Vola, entworfen von Arne Jacobsen

Balnea

Elisa Ossino entwarf für Salvatori eine Badkollektion aus Marmor

BetteSpace

Wannenserie für kleine Räume von Tesseraux + Partner für Bette

MyEdition

Gestaltungsspielraum: Waschtischarmatur von Phoenix Design für Axor.

Primavera

Kunst trifft Natur: Fliesenkollektion von Barber Osgerby für Mutina.

Save!

Öko-Revolution im Sanitärsektor: innovative High-End-Toilette von EOOS und Laufen.

Plissé

Freie Faltenrhythmen: freistehendes Waschbecken von Paolo Ulian für Antoniolupi.

Folio Edition Q

Fachwerk wird Front: Alape lanciert eine limitierte Möbelkollektion aus Altholz.

Lightplay

Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen mit Sinn für Farben

A-Table & A-Stool

Ich hab das Badezimmer schön: Kleinmöbelkollektion von Zone Denmark.

Workshop

Kollektion im Industrial Style von Villeroy & Boch Fliesen

Dekorami

Zeitgenössisch-nostalgisch: Fliesenkollektion von Marcante-Testa für Ceramica Vogue.

Shore Rugs

Ohne Flor, aber für die Flora: Teppiche von Shore

Petra

Widerstandsfähige Waschbecken-Kollektion von Diego Vencato und Marco Merendi für Agape.

FS3

freistehende Duscharmatur von Aarhus Arkitekterne A/S für Vola

Steel19

Die neue Sachlichkeit: Waschplatzlösung von Sieger Design für Alape.

Lutezia Plus

Zeitlose Eleganz: klassisch anmutende Wasserhähne von Jean-Michel Wilmotte für Cea.

CeraFrame Individual

Kompakte Duschrinne von Dallmer